| 00.00 Uhr

Haan
Schülerteams lassen Roboter gegeneinander spielen

Haan: Schülerteams lassen Roboter gegeneinander spielen
Das Robots-Team der Hauptschule Zum Diek erreichte Rang 5. FOTO: zdi
Haan. Neun Schülerteams trafen sich auf dem Campus Freudenberg der Bergischen Universität Wuppertal zur ersten von insgesamt 15 Regionalausscheidungen des diesjährigen zdi-Roboterwettbewerbs. Nach drei Vorrunden stand das erste Siegerteam in der Kategorie Robot-Game fest. Für das Finale am 16. Dezember in Mülheim an der Ruhr qualifizierte sich das Team "Humbots SG" vom Humboldtgymnasium Solingen. Die Teams bewältigten einen Aufgabenparcours rund um das Thema "Intelligente, umweltfreundliche und integrierte Mobilität".

Dabei waren symbolisch auf einer Spielmatte vorgegebene Aufgaben zu lösen, beispielsweise eine Paketlieferung oder der Bau intelligenterStraßenlaternen. Nach den Solinger Gymnasiasten folgten auf den Plätzen: 2. Otto-Hahn-Gymnasium Monheim (Team Lautenstudios), 3. Team CoJoRoBos vom Collegium Josephinum Bonn, 4. Team MÖP Force One vom Dietrich-Bonhoeffer Gymnasium Wiehl, 5. Robots der Hauptschule Zum Diek Haan, 6. Team OHG Robots 1 vom Otto-Hahn-Gymnasium Monheim, 7. Team Krass der Albert-Schweitzer-Schule, Krefeld, 8. Team ASRS Bot von Albert-Schweitzer-Realschule Remscheid, 9. Team Bohlebots Lego des Gymnasium Haan.

(-dts)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Schülerteams lassen Roboter gegeneinander spielen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.