| 00.00 Uhr

Haan
Schwarzmeer-Kosaken singen in der Kirche

Haan: Schwarzmeer-Kosaken singen in der Kirche
Peter Orloff FOTO: Konzertagentur
Haan. Der Kartenvorverkauf für das vom Lions-Club veranstaltete Konzert am 22. Oktober hat begonnen.

Zu einem festlichen Konzert kommt Peter Orloff mit den Schwarzmee-Kosaken nach Haan. Nach zwei Jahren Pause ist der Chor wieder in der Gartenstadt zu hören. Das Konzert beginnt am Samstag, 22. Oktober, um 17 Uhr in der katholischen Pfarrkirche St. Chrysanthus und Daria. Der Vorverkauf für die Veranstaltung des Lions-Clubs Haan hat begonnen. Eintrittskarten sind bei Wette IGA Optic & Akustic und in der Bergischen Apotheke, Willi Lehwald (beide Neuer Markt 22-24) erhältlich. Peter Orloff startete einst als jüngster Sänger aller Kosakenchöre der Welt - damals übrigens gemeinsam mit Ivan Rebroff - im Schwarzmeer Kosaken-Chor seine Karriere. Aus dem kleinen Jungen mit der schon damals aufsehenerregenden Stimme wurde die Schlagerlegende Peter Orloff, der"König der Hitparaden" mit 19 eigenen Charts-Notierungen und zahlreichen Goldenen Schallplatten. Seit 23 Jahren führt er mit "Charisma, Charme und Stimmgewalt" das einst von seinem Vater, dem Theologen und Sohn eines Generals, Nikolai Orloff, jahrzehntelang geleitete und in den 90er Jahren wieder begründete Ensemble auf ausgedehnten Konzerttourneen von Erfolg zu Erfolg.

Russland und die Ukraine haben derzeit ein Problem, aber hier konzertieren unter der Leitung von Peter Orloff hochdekorierte ukrainische und russische Sänger der Weltklasse in herzlichem Einvernehmen - atemberaubende Tenöre, abgrundtiefe Bässe und als besonderes Highlight eine Weltrarität, ein männlicher Sopran von der Kiewer Oper. Stimmwunder oder Wunderstimmen - beides stimmt, finden die Veranstalter. Dem Ensemble gehören auch drei der weltbesten russischen Instrumental-Virtuosen an.

Dank seiner Besetzung ist der Schwarzmeer Kosaken-Chor in der Lage, ein wirklich außergewöhnliches Programm aufzuführen, das weit über das hinausgeht, was man von einem Kosaken-Chor üblicherweise erwartet. Es ist eine musikalische Reise durch das schneebedeckte Land von Moskau bis an den Baikalsee, von Kiew bis St. Petersburg mit Romanzen, Geschichten und Balladen von überwältigender Ausdruckskraft, tiefer Melancholie und überschäumendem Temperament. Heldentaten, Ruhm und Größe vergangener Tage erstrahlen neu und rufen Sehnsüchte und Erinnerungen wach - "ein Feuerwerk der Emotionen" versprechen die Veranstalter.

(-dts)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Schwarzmeer-Kosaken singen in der Kirche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.