| 00.00 Uhr

Haan
Seniorenresidenz Carpe Diem feiert fünfjähriges Bestehen in Haan

Haan. "Ein gutes Zuhause" sei die Seniorenresidenz Carpe Diem für ihre Mieter und Bewohner seit fünf Jahren, sagt Michael Borchert, der doch erst seit einem Monat Einrichtungsleiter in Haan ist. Das erste Jubiläum wurde gefeiert, mit vielen geladenen Gästen, mit Musik, Sekt, Selters und Buffet. Was die Landesregierung 2017 an Neuerungen für Pflegepatienten in Kraft setzen wolle, sei bei Carpe Diem schon umgesetzt worden. Denn die ambulante Pflege rücke mit den Gesetzesänderungen in den Vordergrund, sagte Michael Borchert. Von Gundel Seibel

Carpe Diem biete schon seit geraumer Zeit Tages- und Kurzzeitpflege (im Krankheitsfall) oder Essen auf Rädern für Senioren an, die in den eigenen vier Wänden leben. "Wir waren der Zeit voraus und haben die Selbstständigkeit der betagten Menschen immer gefördert." 2011 informierte sich der erste Besucher über die Betreutes-Wohnen-Einrichtigung von Carpe Diem, war begeistert und unterschrieb sofort den Mietvertrag. Noch heute wohnen Günter Holl (82) und seine Frau Karin (75) in der 120 qm großen Wohnung.

Sie sind vor fünf Jahren von Vohwinkel nach Haan gezogen. "Jeden Tag sind wir froh und dankbar, dass wir damals diesen spontanen Schritt gemacht haben", erzählt der Diplom-Ingenieur. Fünf Jahre lang war Holl Vorsitzender des Bewohner-Beirats. Jetzt will er diesen Posten abgeben. Die Fotogalerie im Restaurant erinnert an Bauphasen und die Einweihung, zu der auch der Ex-Fußballer und Investor Paul Breitner nach Haan gekommen war. Bürgermeisterin Dr.

Bettina Warnecke gratulierte den Bewohnern zu ihrem abwechslungsreichen Wochenprogramm zum Beispiel mit Waffeltag, Geburtstagskaffeetrinken, Gymnastik-Angeboten und mehr. Dabei komme "keine Langeweile" auf, war sie sich sicher. Geschäftsführer Martin Niggehoff erinnerte auch an das Paul-Gerhardt-Gemeindehaus, das ehemals an dieser Stelle stand. Das Altarkreuz des Gotteshauses habe Platz in dem nach ihm benannten Raum in der Seniorenresidenz gefunden.

Andachten werden dort nach wie vor abgehalten, bestätigte Pfarrerin Gabriele Gummel. Carpe Diem GBS mbH, Wermelskirchen, betreut in NRW, Sachsen, Hessen und Niedersachsen insgesamt 21 Seniorenresidenzen mit 2500 Mitarbeitern. In Haan arbeiten 120 Angestellte, im Kreis Mettmann 350 Mitarbeiter.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Seniorenresidenz Carpe Diem feiert fünfjähriges Bestehen in Haan


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.