| 00.00 Uhr

Haan
Sparkasse richtet W-Lan für die Haaner Innenstadt ein

Haan: Sparkasse richtet W-Lan für die Haaner Innenstadt ein
Rund um die Sparkasse gibt's kostenlosen Zugang ins Internet: Vorstand Udo Vierdag und Technischer Leiter Volker Lück zeigen, wie's geht. FOTO: Olaf Staschik
Haan. Mit dem Smartphone gratis im Internet surfen - das ermöglicht nun auch die Stadt-Sparkasse Haan. Im Zuge des Umbaus hat sie ihre Hauptstelle mit einem W-Lan-Hotspot ausgerüstet. Der ermöglicht es Passanten, dank zweier eigens installierter Antennen in der Innenstadt das Internet kostenlos zu nutzen. Von Alexandra Rüttgen

Nach Angaben von Sparkassen-Vorstand Udo Vierdag umfasst die Reichweite des Hotspots auch den Schillerpark. Allerdings soll das Angebot vor allem dazu beitragen, die Innenstadt und dort insbesondere den neu gestalteten Sparkassen-Vorplatz zu beleben. "Es soll einfach ein Mehrwert für die Stadt sein", sagt er. Auch die Jugend hatte Annette Braun-Kohl dabei im Blick, als sie den Service bei der Stadt-Sparkasse anregte: "Wir wollen ihnen eine bessere Aufenthaltsqualität bieten." Vom Jugendparlament sei das neue Angebot sehr positiv aufgenommen worden.

In einem Gespräch stellten Vierdag und seine Partner gestern die aktuellen Projekte der Stadt-Sparkasse vor. Das kostenlose W-Lan, für das das Geldinstitut selbst monatlich eine Gebühr von 150 Euro zahlt, ohne sie an Kunden oder Nutzer weiterzugeben, ist nur eines davon. Vereine und mildtätige Organisationen profitieren ebenfalls noch in diesem Jahr vom Engagement der Stadt-Sparkasse, ihrer Mitarbeiter und Ruheständler: 1250 Euro gehen an das Rote Kreuz, weil ehemalige Sparkassenmitarbeiter - freiwillig - auf die sonst üblichen Geschenke des Geldinstituts an seine Rentner verzichten.

Zuvor wurden die Rentner um ihr Einverständnis gefragt. Das habe er gerne gegeben, sagt Udo Wiegmann, ehemals Leiter des Vorstandssekretariats: "Ich habe gerne das Geschenk genommen, aber ich habe auch gerne verzichtet. Wir haben doch eigentlich schon alles." Willi Lehwald, stellvertretender Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Haan, versprach: "Sie können sicher sein, dass wir das Geld hier im Ort einsetzen."

Weitere 2000 Euro sind zusammengekommen, weil die Sparkasse auf Geschenke an Mitarbeiter und Kunden verzichtet. Darüber freut sich nun der Sozialdienst Katholischer Männer und Frauen (SKFM), der das Geld in die Haaner Tafel und die Kleiderkammer investieren will. So könne unter anderem nun endlich eine neue Kühltheke für die Tafel angeschafft werden, berichtet SKFM-Geschäftsführer Hubert Gehring erfreut.

Zudem freut sich auch der Verein der Freunde und Förderer des St. Josef Krankenhauses in Haan. Dank eines Prospektes, dessen Druck und Vertrieb die Stadt-Sparkasse finanzierte, kann er sich nun potenziellen Unterstützern ausführlich vorstellen und um Spenden und tatkräftige Hilfe werben. 20.000 Stück des Prospektes wurden gedruckt. Sie werden nun flächendeckend an die Haaner Haushalte verteilt. Der Verein freut sich über die Unterstützung der Sparkasse: "Seit der Wiederbelebung unseres Vereins vor fünf Jahren konnten wir 50.000 Euro in das Krankenhaus investieren", berichten Friedhelm Rüffer (Vorsitzender) und Klaus Scharrenberg (Beisitzer).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Sparkasse richtet W-Lan für die Haaner Innenstadt ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.