| 00.00 Uhr

Haan
Stadt lädt Telekom zur Sitzung ein

Haan. Bürgermeisterin lotet Möglichkeiten für besseres Internet an Flurstraße aus.

Die Schilderung über die schlechte Versorgung mit Telefon und Internet auf einigen Grundstücken der unteren Flurstraße (RP vom 17. März) haben Eindruck hinterlassen im Rathaus. Montagabend teilte Bürgermeisterin Bettina Warnecke via Facebook mit, dass sie zur nächsten Sitzung des Wirtschaftsförderungsausschusses am 14. Juni einen Vertreter der Telekom eingeladen hat. Einen entsprechenden Vorschlag hatte in der Sitzung Jens Niklaus (SPD) gemacht.

In einem Brief an Klemens Kisters, Account-Manager im Infrastrukturvertrieb Region-West der Deutschen Telekom in Köln, stellte Bettina Warnecke einige Fragen, die möglichst vorab beantwortet werden sollten. So möchte die Bürgermeisterin wissen, welche Tiefbaumaßnahmen (Verlegung Leerrohr) erforderlich sind, um die Grundstücke Flurstraße 133-137 an den 70 Meter entfernten Verteilerkasten anzuschließen und welche technischen Maßnahmen erforderlich sind, "damit nicht nur eine funktionierende Telefonverbindung sichergestellt, sondern auch eine höhere Bandbreite möglich ist". Sollte eine Verlegung möglich sei, prüfe die Stadt die Umsetzung. Falls nicht, erwartet die Verwaltungschefin "eine nachvollziehbare Begründung". Warnecke bittet um Auskunft über mögliche Leistungen und ihre Kosten für die Anwohner und um Klärung, ob Tiefbauarbeiten vor einigen Jahren ursächlich für die Störungen sein könnten.

(-dts)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Stadt lädt Telekom zur Sitzung ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.