| 00.00 Uhr

Haan
Stadt prüft Wlan für Flüchtlinge

Haan. Sozialausschuss tagte am Mittwochabend - letzte Sitzung für Udo Thal. Von Alexandra Rüttgen

Die Stadtverwaltung wird ein "Handlungskonzept für die Erstellung von preiswertem und bezahlbarem Wohnraum in Haan" aufstellen. Diesem Antrag der SPD-Fraktion stimmten jetzt alle Fraktionen im Sozialausschuss am Mittwochabend zu. Außerdem prüft die Stadtverwaltung - ebenfalls auf Antrag der SPD - ob es möglich ist, in allen städtischen Flüchtlingsunterkünften einen WLAN-Zugang zu schaffen. Eigentlich hatte die Verwaltung dies abgelehnt, doch die Politik setzte sich mit einem einstimmigen Beschluss durch. Die Verwaltung soll nun bis zur nächsten Sitzung des Sozialausschusses im Januar kommenden Jahres Lösungen aufzeigen.

Bedauern äußerte der Sozialausschuss indes darüber, dass der Ausschuss für Ordnungsangelegenheiten bereits am 23. November über die Art und Weise entschieden hat, wie ein Sicherheitsdienst für die Haaner Flüchtlingsheime beauftragt werden soll. Der Sozialausschuss hätte sich gewünscht, bei diesem Thema zuerst eingeschaltet zu werden. Das brachten Klaus Mentrop (CDU) und Bernd Stracke (SPD) zum Ausdruck. Die Stadt sucht nach einem Sicherheitsdienst, der an den Standorten Düsselberger Straße (Rockwell) und Kaiserstraße (Landesfinanzschule). Der Sicherheitsdienst soll 24 Stunden präsent sein. Allerdings, so der Vorschlag der Verwaltung, soll die Einsatzzeit um 20 Stunden auf 100 reduziert werden. Das bereitete den Fraktionen Bauchschmerzen. Die SPD-Fraktion forderte daraufhin, mögliche Interessenten zu jeweils zwei Angeboten aufzufordern - eines, das 100 Stunden beinhaltet, und ein weiteres, das 120 Stunden beinhaltet. Anhand dieser Angebote könne die Stadt dann entscheiden, welche Firma sie auswählt. Die Reduzierung der Stundenzahl soll aus Spargründen erfolgen: Die Stadt verspricht sich ein Einsparpotenzial von 147.000 Euro.

Die Sitzung des Sozialausschusses war die letzte, die Udo Thal als Leiter des Fachbereichs Soziales begleitete. Er wird in den Ruhestand gehen, der Fachbereich wird umstrukturiert. Die Leitung übernimmt Petra Mattonet. Der Sozialausschuss dankte Udo Thal herzlich für seine engagierte Arbeit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Stadt prüft Wlan für Flüchtlinge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.