| 00.00 Uhr

Haan
Stadt sucht Schöffen für vier Jahre Amtszeit

Haan. Die Stadt Haan sucht neue Schöffen, die sich für die Amtszeit vom 1. Januar 2019 bis zum 31. Dezember 2023 verpflichten wollen. Interessierte können sich ab sofort bis zum 4. April kommenden Jahres bewerben. Die Stadt stellt dann eine Liste mit Kandidaten zusammen, über die der Rat beschließen muss. Aus dieser Liste wählt das Amtsgericht schließlich etwa 20 Schöffen aus.

Schöffen, das sind ehrenamtliche Richter. Diese Laienrichter sollen zu einer lebensnahen Rechtssprechung beitragen. Ohne eine juristische Ausbildung zu haben, stehen sie Berufsrichtern während der Hauptverhandlung mit gleichem Stimmrecht zur Seite. Entsprechend verlangt das Schöffenamt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbstständigkeit und Reife des Urteils, aber auch geistige Beweglichkeit und - wegen des anstrengenden Sitzungsdienstes - körperliche Eignung.

Voraussetzungen für die Übernahme dieses Ehrenamtes sind unter anderem, dass die Bewerber zu Beginn der Amtsperiode das 25. Lebensjahr vollendet, ihren Wohnsitz zur Zeit der Aufstellung der Vorschlagsliste seit mindestens einem Jahr in Haan und das 70. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Schöffen werden im Durchschnitt zu nicht mehr als zwölf Sitzungstagen im Jahr herangezogen. Lohnausfall und Fahrtkosten werden erstattet. Interessenten bewerben sich schriftlich bei der Bürgermeisterin der Stadt Haan, Ordnungsamt, Kaiserstraße 85, 42781 Haan.

Bei Rückfragen gibt das Ordnungsamt Auskunft unter Telefon 02129 911161 oder 911167.

(arue)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Stadt sucht Schöffen für vier Jahre Amtszeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.