| 00.00 Uhr

Haan
Stille Nacht-Party begeistert Pfarrjugend

Haan: Stille Nacht-Party begeistert Pfarrjugend
Jeder ist mit sich und seiner Musik alleine - und doch wieder nicht: Die Tanzfläche bei der "Silent Night" war fast immer gesteckt voll. FOTO: Olaf Staschik
Haan. Jedes Jahr bedankt sich die katholische Jugendagentur (KJA) mit einem Fest bei 200 ehrenamtlichen Jugendleitern. Von Daniele Funke

Bereits beim ersten Eindruck ist klar: Diese Partynacht ist irgendwie anders. Zwar sind unzählige gut gelaunte junge Menschen zusammen, lachen, trinken, essen Pizza und doch, etwas Gravierendes fehlt: die Beschallung. Keine dumpfen Bässe lassen den Boden vibrieren, keine Technobeats reißen Anwohner aus dem Schlaf. "Dies ist eine silent-night-party", erklärt Jugendreferentin Laura Heinze dem verdutzen Besucher. "Das bedeutet, dass jeder Gast einen Kopfhörer bekommt und nur darüber Musik hören kann."

Und tatsächlich: Viele der Jugendlichen stehen in Gruppen zusammen, die Kopfhörer auf den Ohren, und bewegen sich dezent zum Rhythmus der Musik, bzw. den Musiken. "Es gibt zwei Kanäle, zwischen denen per Knopfdruck hin und her geschaltet werden kann. Dort läuft jeweils andere Musik", erklärt Pfarrleiterin Rebekka Bolz. Zwei DJ-Teams haben ihre Mischpulte aufgebaut, darunter das Haaner Veranstalterteam "Tonight Events": "Für uns ist das auch absolutes Neuland, dass wir kaum hören können, was wir gerade auflegen, aber falls das hier floppt haben wir natürlich auch Boxen dabei, um laut zu beschallen", erklärt Christian Schildknecht.

In jedem Jahr wird mit einer Mottoparty den vielen ehrenamtlichen Jugendleitern und ihrem großen Engagement mit einer Party gedankt. Nachdem im vergangenen Jahr in Langenfeld gefeiert wurde, ist dieses Jahr Haan Gastgeber. "Diese Partys haben wirklich Tradition, es ist schön ein offizielles Danke zu bekommen, obwohl eigentlich schon die Freude der Kinder in den Gruppen Dank genug ist", findet Messdiener Martin Janorschke und auch Norbert Tenten, aktiver Jugendleiter bei den Langenfelder Pfadfindern, macht seine Arbeit mit viel Herzblut. "Mit Kindern die Natur zu entdecken, das ist super und wesentlich spannender, als alleine unterwegs zu sein."

Langsam füllt sich die große Tanzfläche des Gemeindesaals. Die meisten haben sich mit Pizza und Getränken gestärkt und finden zunehmend Spaß an der einzigartigen Partystimmung. Gemeinsam oder einzeln bewegen sie sich zum Rhythmus der Musik, den nur sie selbst hören können, unter den Zuschauern entwickelt sich ein witziges Ratespiel: Wer hört gerade welche Musik? Manche verraten sich - sie singen (grölen) mal mehr, mal weniger bewusst und vor allem, mal mehr mal weniger schief mit, eine Veranstaltung mit besonderem Charme, die einen ganz besonderen Vorteil hat: Die Gäste können sich unterhalten, ohne sich anbrüllen zu müssen.

Auch KJA-Leiter Christian Jung ist begeistert von der Veranstaltung, von der Stimmung, der Fröhlichkeit. "Es ist mir schon mehrfach aufgefallen, dass die Gemeinschaftstiefe im Kreis Mettmann eine ganz besondere ist, sehr lebendig und zugewandt."

Es ist Mitternacht, als dann doch noch einmal, zum Abschied, die Boxen aufgedreht werden, bevor dann um 1 Uhr, die ansonsten Stille Nacht(-party) ihr Ende findet. Laura Heinze, die als Haaner Jugendreferentin mit ihren Helfern die Party auf die Beine gestellt hat, zieht ein glückliches und zufriedenes Fazit: "Ich würde diese Art Headphoneparty jederzeit wiederholen."

Die Dankepartys gibt es seit 1984. Sie starten mit einer gemeinsamen Messe. Die einzelnen Kreisstädte wechseln sich als Veranstaltungsort regelmäßig ab.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Stille Nacht-Party begeistert Pfarrjugend


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.