| 00.00 Uhr

Haan
Tagespflege-Eltern dringend gesucht

Haan. 40 Kinder sind noch ohne Betreuungsplatz. Dies will die Stadt ändern.

Die Stadt sucht dringend Tagesmütter und -väter. Aus diesem Grund lädt sie für Mittwoch, 6. Mai, zu einer Informationsveranstaltung ein. Angesprochen sind Frauen und Männer, die dazu bereit sind, tagsüber Kinder im Vorschulalter zu betreuen, während deren Eltern ihrem Beruf nachgehen.

Zurzeit werden in Haan 75 Mädchen und Jungen in der Kindertagespflege betreut. Noch zu wenig, sagt Sozial- und Jugendamtsleiter Udo Thal: "Am 1. Februar dieses Jahres war der Stichtag der Anmeldungen für Kita-Einrichtungen. Wir mussten 49 Absagen verschicken." Das heißt, für 49 Kinder gab es weder einen Betreuungsplatz in einer Kita, noch in der Tagespflege. Und zwischenzeitlich seien noch immer 40 Kinder unversorgt, so Thal.

Der Bedarf ist groß. Dabei geht es vor allem um unter Dreijährige. In diesem Segment weist Haan immer noch eine Unterdeckung auf. Nach Vorgaben des Kinderbildungsgesetzes Kibiz ist es dabei nicht von Belang, ob die Plätze in Kita oder bei Tagespflegeeltern vorgehalten werden - die Summe zählt.

Auch für Tagespflegeeltern ist ihre Beschäftigung lukrativer geworden, seit der städtische Zuschuss für die Tagespflege von 4,50 pro Stunde und Kind auf sechs Euro erhöht wurde. Das bestätigt Renate Tappen, selbst Kindertagespflege-Mutter und Sprecherin der IG Kindertagespflege in Haan. Auch sie hat festgestellt, dass die Nachfrage gestiegen ist. "Es gab viele Anfragen im Frühjahr, die ich ablehnen musste, weil ich belegt bin", erzählt sie. So habe die Stadt die Tageseltern dazu aufgefordert, freie Plätze umgehend zu melden, damit sie schnell neu besetzt werden können. Zurzeit betreut Renate Tappen fünf Kinder, davon bis zu drei zeitgleich.

Doch die Fachfrau gibt auch zu bedenken, dass der Job dank der Zuschüsse zwar "attraktiver geworden" ist, das Potenzial an Kindertagespflegekräften in Haan aber ausgereizt ist. "Es lassen sich keine aus dem Boden stampfen." Das muss auch Amtsleiter Udo Thal einräumen: "Wir haben in einem Zeitraum von wenigen Jahren die Zahl der Plätze um das Drei- bis Vierfache gesteigert." Aus Sicht einer Kommune bieten Tagespflegeeltern viele Vorteile: Mit ihnen lassen sich Bedarfsspitzen schneller abfangen. Und Betreuungsplätze bei Tagespflegeeltern sind schneller eingerichtet, als eine Kita gebaut ist. Daher setzt die Stadt große Hoffnung auf den Kennenlerntermin.

Bis dahin könnte auch das Problem einer Vertretung für kranke Tageseltern gelöst sein. Es soll eine Springerin bereit stehen: "Wir stehen seit zwei bis drei Monaten in Kontakt zu einer Vertretungskraft." Sie wolle zum 1. Mai den Mietvertrag für eine Wohnung abschließen, die sie für die Betreuung nutzt. "Wir warten nur noch auf die Nutzungsänderung", sagt Thal.

(arue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Tagespflege-Eltern dringend gesucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.