| 00.00 Uhr

Haan
THW-Jugend nimmt zweiten Anlauf zur "Stadtrallye"

Haan. Das Technische Hilfswerk Haan richtet mit seiner Jugendgruppe am Samstag, 30. April, eine Stadtrallye für THW-Jugendgruppen und befreundeter Hilfsorganisationen aus. Ein im Herbst vorigen Jahres geplanter Termin war wegen der Einrichtung diverser Flüchtlings-Notunterkünfte ausgefallen.

Bei dem Leistungsvergleich auf einem dreieinhalb Kilometer langen Parcours durch den Ortsteil Gruiten lösen die Jugendlichen nicht nur praktische Aufgaben, bei denen sie sowohl ihre fachspezifischen Kenntnisse anwenden als auch Geschicklichkeit und Teamgeist beweisen können; zudem wird ihr Theorie-Wissen getestet. Zwischen den Praxisstationen beantworten sie bei einer "Schnitzeljagd" Fragen, unter anderem zu geschichtlichen und naturkundlichen Aspekten des Veranstaltungsortes; der Schwerpunkt liegt dabei auf dem historischen Lehrpfad durch Gruiten-Dorf.

Ausgangs- und Zielpunkt ist die Unterkunft des THW-Ortsverbandes Haan in der Leichtmetallstraße 6. Theorie-Wissen wird am S-Bahnhof Haan-Gruiten (Thunbuschstraße) geprüft. Das praktische Know-how wird am Gerätehaus der Löschgruppe Gruiten der Freiwilligen Feuerwehr Haan (Bahnstraße 62), in der Freien Waldorf-Schule (Prälat-Marschall-Straße 34), auf dem Dorf-Anger in Gruiten-Dorf (Am Quall), auf der Brücke Sinterstraße/Ecke Heinhausen und an der Düsselberger Straße/Ecke Sinterstraße unter Beweis zu stellen sein. Gestartet wird die Stadtrallye um 10 Uhr mit dem Martinshorn. In der Mittagszeit werden die Ergebnisse ausgewertet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: THW-Jugend nimmt zweiten Anlauf zur "Stadtrallye"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.