| 00.00 Uhr

Haan
Vierbeiner und Frauchen im Partnerlook

Haan. Die Haanerin Jennifer Gremm knüpft bunte Bänder für Mensch und Tier. Von Isabel Klaas

Während der Partnerlook unter Zweibeinern eher verpönt ist, scheint er seit Paris Hilton und ihrem Vierbeiner im Handtaschenformat unter Mensch und Hund so richtig in Mode zu kommen. Im Juli dieses Jahres ist Jennifer Gremm aus Haan auf diesen Trendzug aufgesprungen und hat ihren Internet-Shop "Jleins" eröffnet. Was sie als kunstvolle Flechtarbeit herstellt, schmückt Vierbeiner und Frauchen gleichermaßen - verspielt floral, oder zurzeit in weihnachtlichem Rot, Grün und Weiß verziert mit Strassnieten, Rentieren, Schneeflocken oder X-Mas-Mützchen.

Was man sich so filigran am Hälschen eines Chihuahua vorstellt, soll sogar der Zugkraft einer Bulldogge standhalten. Das versichert die Herstellerin. Denn nicht die Zier von Hund und Frauchen hatte sie vordringlich beim Prototypen im Kopf gehabt, sondern die Sicherheit des Familienlieblings. "Nachdem mein eigener Chihuahua-Yorkshire-Jack-Russell-Mix sich mit der Leine losgerissen hatte, habe ich mir eine Lösung überlegt", erzählt sie. Diese bestand aus einem dekorativen Sicherheitsarmband fürs Frauchen, an dem die Hundeleine so befestigt wird, dass sie bei einem plötzlichen Ruck nicht über die Hand rutschen kann, berichtet Gremm.

Da Flechten schon immer ihr Hobby war, bestellte Gremm reißfeste Nylonschnüre in Amerika und verarbeitete sie zu Halsbändern, Geschirren, Leinen, Coliers und Armbändern für den eigenen Bedarf. Diese kleinen Sets kamen bei anderen Hundebesitzerinnen so gut an, dass Jennifer Gremm nacharbeiten musste. Für große Hunde wurden die Bänder breiter geflochten. "Die Schnüre braucht man zum Fallschirmspringen. Die halten also einiges aus", sagt Gremm." Das Material weist eine Bruchlast von 249 Kilo auf, besteht aus sieben Kern- und 32 Mantelfäden", erklärt sie. "Es ist extrem robust, schnell trocknend und sehr angenehm zu tragen." Zudem gibt es die Fäden in allen Farben von Leopard, schillernd wie Diamanten bis nachtleuchtend mit und ohne Swarovski oder silberne Pfotenabdrücke. Jedes Teil ist ein Unikat, ganz nach den Wünschen der Hundebesitzer geschaffen, passend zum Armband oder Haarreif fürs Frauchen.

"Ich habe Kunden in der Schweiz, in Österreich und in Italien, die gerne auch mal einige Wochen warten, wenn sie dafür etwas Einzigartiges bekommen", sagt Gremm. Dafür garantiert die Haanerin, die jedes Produkt selbst per Hand fertigt - genau so, wie dafür, dass das Halsband auch nach einer Matschorgie des Vierbeiners in der Waschmaschine problemlos sauber wird.

Kontakt: Tel. 01520/4197239 oder "www.jleins.jimdo.com"

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Vierbeiner und Frauchen im Partnerlook


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.