| 00.00 Uhr

Haan
Weihnachtslicht: Es fehlen noch 9000 Euro

Haan. Seit dem Aufruf der Stadt Haan Ende Oktober gingen schon Spenden ein. Das reicht aber noch nicht. Von Alexandra Rüttgen

Die Stadt Haan sammelt weiterhin für ihre Weihnachtsbeleuchtung. Nur, wenn genügend Spenden und Sponsorengelder fließen, können die Straßen wieder in stimmungsvollem Glanz erstrahlen. Aktuell fehlen noch rund 9000 Euro. Das sagt jetzt die Sprecherin der Stadt Haan, Sonja Kunders, auf RP-Anfrage.

Ende Oktober rief die Stadtverwaltung erstmals dazu auf, für die Weihnachtsbeleuchtung in diesem Jahr zu spenden. Zahlreiche LED-Lichterketten sollen die 24 Laubbäume am Neuer Markt beleuchten. Die Kaiserstraße wird mit Lichtkränzen geschmückt. Und für weihnachtliche Atmosphäre sollen auch drei Tannen im Innenstadtbereich sorgen, hinzu kommen jeweils eine vor dem Rathaus und eine Tanne in Gruiten.

"Die Haushaltslage in Haan lässt jedoch auch in diesem Jahr wenig Spielraum, um dieses Lichterspiel zu finanzieren", erläutert Kunders. Die Installation sei nicht nur aufwendig, sondern auch kostenintensiv. Die Stadt ist daher dringend auf Spenden angewiesen.

Seit dem Aufruf gingen einige Spenden ein - Unternehmer, Einzelhändler, Ärzte und sonstige Bürger öffneten ihr Portemonnaie und leisteten einen Beitrag. "Ein herzlicher Dank geht an die bisherigen Spender und ganz besonders an die, die einen höheren Beitrag geleistet haben, wie zum Beispiel die Firmen Innogy, das Einrichtungshaus Ostermann und die Firma Centa Antriebe Kirschey. Doch auch kleine Spenden seien wertvoll, betont Kunders.

Die Sammelaktion läuft noch bis Weihnachten. Das Geld muss reichen, um auch alte Lichterketten auszutauschen - so zum Beispiel diejenigen in den Laubbäumen der Innenstadt. "Sie sind veraltet und zum Teil defekt", erklärt Kunders.

An eine Erweiterung ist hingegen wohl nicht zu denken. "Die Verwaltung würde gerne Neuanschaffungen tätigen, doch leider fehlt dafür das Geld. Ein Großteil des Budgets wird für die Installation der Weihnachtsbeleuchtung aufgewendet", sagt Kunders. Und der zunehmende Vandalismus verringere das Budget zusätzlich.

Für Bargeldspenden stehen Sparschweine in der Telefonzentrale im Rathaus und in der Wirtschaftsförderung, 2. Etage, Zimmer 215. Überweisungen gehen auf das Konto der Stadt Haan: Stadt-Sparkasse Haan, Iban: DE65 3035 1220 0000 2070 01, Stichwort: Weihnachtsbeleuchtung 2017.

Rückfragen unter Telefon 02129 911-242 oder per Mail unter elisabeth.lindner@stadt-haan.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Weihnachtslicht: Es fehlen noch 9000 Euro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.