| 00.00 Uhr

Haan
Willkommen beim Pyramidenmarkt

Haan: Willkommen beim Pyramidenmarkt
Vom 24. November bis 26. Dezember dreht sich die Pyramide auf dem Neuen Markt. FOTO: ola
Haan. Erstmals soll es an der Getränkebar auch einen weißen Glühwein geben. Stände sind bis 26. Dezember geöffnet. Von Bernd Rosenbaum

Noch knapp zwei Wochen müssen sich die Haaner gedulden. Dann, am Freitag, 24. November, wird Bürgermeisterin Bettina Warnecke zusammen mit Marktsprecher Ben Sharisani den Startschuss geben für den 17. Pyramidenmarkt rund um den Stadtbrunnen am Neuen Markt. Erstmals soll es dazu eine Illumination zwischen der Kaiserstraße und der Pyramide geben, kündigte Markt-Veranstalter Teddy Henschke an. Dank der finanziellen Unterstützung durch die Firma Innogy und die Stadt-Sparkasse Haan erhalte der Weg zum Pyramidenmarkt damit einen eigenen Licht-Akzent.

Nachdem Haans Partnerstadt Bad Lauchstädt in Sachsen-Anhalt den Rheinländern eine überdimensionale hölzerne Weihnachtspyramide geschenkt hatte und diese 2001 im Stadtbrunnen erstmals aufgebaut wurde, verlagerte sich der frühere Weihnachtstreff der Werbegemeinschaft rasch um das markante Drehgestell. Längst ist der Pyramidenmarkt zu einer festen Größe im Veranstaltungskalender der Stadt geworden. In der gesamten Vorweihnachtszeit werden die Stände am Brunnenrand gern als Treffpunkt zum gemütlichen Plausch genutzt. Früher endete der Pyramidenmarkt mit einer Open-Air-Silvesterparty mit tausenden von Besuchern; das große Fest wurde aber aus Sicherheitsgründen eingestellt.

Mit von der Partie wird das Crêpes- und Mandel-Team der Familie Hollinderbäumer sein, das - nun bereits im dritten Jahr - unter anderem mit Pralinen-Schokolade überzogene Früchte wie Erdbeeren, Bananen, Weintrauben, Ananas und, natürlich, Äpfel anbieten wird. Zudem gibt es dort Lebkuchenherzen und frisches Popcorn.

An Teddys Getränkebar wird es neben verschiedenen Glühweinen sowie heißen und kalten Getränken mit und ohne Alkohol eine Premiere geben: Präsentiert wird erstmals ein weißer Winzerglühwein vom Weingut Baumgärtner Hesselborner Mühle. Für das leibliche Wohl der Besucher sorgt auch die Bergische Metzgerei Rauschmann mit ihrem umfangreichen Angebot an deftigen Speisen vom Grill und aus dem Topf. Die Kleinen können sich auf das Kinderkarussell von "Zaubär"-Schausteller Frank Thrun freuen, das wieder seine Runden drehen wird. Zudem ist die Närrische Zelle Haan mit einem eigenen Spielestand vertreten. Die Kinder sind auch in der Adventszeit wieder dazu aufgerufen, den Zaun der Pyramide festlich zu dekorieren. Für ihre Unterstützung gibt es dann frisches Obst, gesponsert vom Handelshof, Kinderpunsch von Teddys Getränkebar und eine Freifahrt auf dem Karussell.

Für die Kitas und Horte in Haan und Gruiten spendiert der Hagebaumarkt erneut Weihnachtsbaum-Gutscheine. Einrichtungen, die einen solchen Baum bekommen möchten, können sich bei Tina Boos-Henschke unter 02129 360117 melden. Der traditionelle Trödelmarkt soll am Sonntag, 3. Dezember (1. Advent) bereits zum 44. Mal stattfinden. Anmeldeunterlagen können unter www.troedelmarkt-haan.de oder www.naerrischezelle.de heruntergeladen werden; die Standkarten werden am 19. November ausgegeben. Am Mittwoch, 6. Dezember, besucht der Nikolaus zwischen 14 und 17 Uhr den Pyramidenmarkt. Sonntags gibt es stets ein eigenes Angebot (siehe "Info").

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Willkommen beim Pyramidenmarkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.