| 00.00 Uhr

Haan
WLH-Fraktion will Planungssicherheitfür Musikschule

Haan. Die Wählergemeinschaft Lebenswertes Haan (WLH) will im Bildungsausschuss am 15. Juni über das Thema "Zeitnahe Planungssicherheit für den Verein der Musikschule Haan" sprechen. Zu diesem Tagesordnungspunkt "sollte die Verwaltung einen schriftlichen Bericht zum Ergebnis der Verhandlungen mit der Musikschule Haan vorlegen, möglichst mit Entwurf eines Zuschussbescheids, der ab dem 1. Januar 2017 gilt", schreibt WLH-Fraktionschefin Meike Lukat in ihrem Antrag.

Ziel der WLH ist es, den Fortbestand der Musikschule Haan über den 31. Dezember 2016 hinaus zu sichern und dem gemeinnützigen Verein "eine zeitnahe Planungssicherheit" zu geben. Es ist nicht der erste Anlauf der WLH zu diesem Thema: Nach Antrag der WLH-Fraktion sei im Bildungsausschuss am 3. Februar dieses Jahres von der Verwaltung dargelegt worden, dass im Haushalt der Stadt auch weiterhin Zuschüsse an die Musikschule eingeplant seien. Der Zuschussbescheid ende aber am 31. Dezember 2016. Und "in der Sitzung des Hauptausschusses am 1. März 2016 wurde gegen die Stimmen der WLH-Fraktion der Antrag des Trägervereins auf Zuschüsse für die Jahre 2017 bis 2019 abgelehnt."

Die Musikschule Haan wird von einem Trägerverein betrieben. Der finanziert sich aus städtischen Zuschüssen, Mitglieds- und Schülerbeiträgen sowie durch Spenden.

(arue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: WLH-Fraktion will Planungssicherheitfür Musikschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.