| 08.15 Uhr

Hilden
Hildener City wird zum Freiluft-Atelier

15. Hildener Künstlermarkt: City wird zum Freiluft-Atelier
Bildhauer Thorsten Sieber aus Geste arbeitet im vergangenen Jahr am Stand an einer Sandsteinbüste. FOTO: Olaf Staschik
Hilden. Am 18. und 19. Juni stellen wieder rund 100 Künstler aus ganz Deutschland in der Hildener Innenstadt ihre Arbeiten aus. Eine Hildener Jury entscheiden, wer seine Werke an dem Sommerwochenende beim 15. Hildener Künstlermarkt präsentieren darf.

Bewerbungsschluss für interessierte Künstlerinnen und Künstler ist der 31. März. Genauere Informationen und die dazugehörigen Bewerbungsunterlagen finden Kreative auf der Internetseite unter www.stadtmarketing-hilden.de sowie direkt unter "www.hildener-kuenstlermarkt.de. Das Stadtmarketing bietet hochwertige, stabile und praktische Pavillons an, damit die Aussteller die Möglichkeit haben, jedes ihrer Kunstwerke perfekt in Szene zu setzen. Die Pavillons sind sowohl mit Seitenplanen als auch Gewichten ausgestattet und ermöglichen einen guten Schutz gegen Wind und Regen. Die angemieteten Pavillons werden für die Künstler auf- und wieder abgebaut. Vielen Besuchern gefällt die breitgefächerte Mischung an Kunst, die ihnen geboten wird. Und dass sie mit den Kreativen zwanglos ins Gespräch kommen können. Einige Künstler arbeiten auch an ihren Ständen und lassen sich damit bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.

(cis)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

15. Hildener Künstlermarkt: City wird zum Freiluft-Atelier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.