| 00.00 Uhr

Hilden
16-Jähriger stürzt mit Roller bei Vollbremsung

Hilden. Leichte Verletzungen erlitt ein 16-Jähriger schon am Donnerstag bei einem "Beinahe-Unfall" an der Ecke Humboldtstraße/Verbindungsstraße. Wie die Polizei gestern mitteilte, musste der Jugendliche mit seinem Roller wegen eines braunen Nissan-SUV eine Vollbremsung machen. Dabei stürzte er und verletzte sich. Der Nissanfahrer habe sich um den jungen Mann gekümmert, der aber die Hinzuziehung der Polizei und jede weitere Hilfe ablehnte. Daraufhin fuhr der Nissan weiter. Erst Stunden später erfuhr die Polizei von dem Unfall und bittet nun den Fahrer des Nissan-SUV, sich unter Tel.

02103 898-6410 zu melden. - Ein schwarzer Renault Megane, der auf einem frei zugänglichen Privatparkplatz am Lindenhof in Hilden abgestellt war, ist am Sonntag zwischen 10.45 und 12. 40 Uhr, im Bereich der hinteren linken Fahrzeugseite beschädigt worden. Der unbekannte Unfallverursacher fuhr davon, ohne eine Schadensregulierung einzuleiten. Jetzt hofft die Polizei auf Hinweise von Zeugen, die sich unter Telefon 02103 898-6410 mit den Unfallermittlern in Verbindung setzen können.

(-dts)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: 16-Jähriger stürzt mit Roller bei Vollbremsung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.