| 00.00 Uhr

Hilden
3M beklebt das neue Spielmobil mit einem Bild vom alten

Hilden. Bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein kamen viele Hildener Kinder zum Saisonauftakt, um das Riesen-Angebot des neuen Spielmobils zu nutzen. Das neue Gefährt (Kostenpunkt 47000 Euro) hat das Zeug dazu, genau so beliebt zu werden wie das alte, zumal es mit dessen Abbild verziert ist.

Mike Dörflinger vom Jugendamt hatte die Idee, denn "das alte Spielmobil war Kult", findet dessen Erfinder, der immerhin 16 Jahre mit dem bunten Wagen unterwegs war. Jetzt sind die Spielgeräte in einem Kastenwagen untergebracht, der genau so bunt daherkommt wie sein Vorgänger. "Die Stadt hatte kein Geld mehr fürs Lackieren übrig": diese Botschaft hatte Mike Dörflinger mehrfach öffentlich gemacht. Ein kluger Schachzug, denn bei 3M, dem Hersteller von Spezialfolien mit Sitz in Hilden, wurde seine Klage gehört. "Viele unserer Mitarbeiter kennen das Spielmobil und nutzen es mit ihren Kindern. Außerdem sind Spezialfolien ´ja unser Geschäft", sagt Patrick Mechelke, bei 3M zuständig für Spezialfolien. Dörflinger lieferte Fotos vom alten Fahrzeug, verzichtete zwei Tage auf das neue und bekam ein Spielmobil zurück, das ein absoluter und einmaliger Hingucker ist.

Pamela Albert von der 3M-Kommunikation war extra aus Neuss angereist, um das Fahrzeug offiziell zu übergeben. "Die Folie stammt aus dem Werk Hilden und ist ein schönes Anwendungsbeispiel. Sie kann rückstandslos wieder entfernt werden" erklärt Patrick Mechelke.

ilpl

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: 3M beklebt das neue Spielmobil mit einem Bild vom alten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.