| 10.45 Uhr

Hilden
5000 Haushalte von Stromausfall betroffen

Stromausfall - das ist zu tun
Stromausfall - das ist zu tun
Hilden. Am Samstag kam es zu einer großen Stromstörung im Hildener Norden, von der rund 5000 Haushalte betroffen waren. Für ca. drei Stunden, von 20.30 Uhr bis 23.30 Uhr war das Gebiet zwischen Richard-Wagner-Straße, Schalbruch und dem Westring und Nordring ohne Strom.

Betroffen waren auch die Gewerbegebiete im Bereich der Herderstraße und Teile der Giesenheide.

Ursache für die Stromstörung sind höchstwahrscheinlich zwei Kabelfehler, die sich gleichzeitig ereigneten. Die Mitarbeiter der Stadtwerke haben beide Strecken aus dem Stromnetz herausgeschaltet, nach der Ursache des Ausfalls gesucht und konnten das Gebiet dann erst über andere Trafostationen wieder versorgen.

Die Wiederinbetriebnahme der Stromversorgung hat ungewöhnlich lange gedauert. Die Stadtwerke-Mitarbeiter konnten den Fehler zunächst nicht eindeutig lokalisieren. Sie mussten zu insgesamt 16 Trafostationen fahren, um die Situation eindeutig einschätzen zu können. Ein Kabelmessteam der Stadtwerke war auch am Sonntag unterwegs, um die Schadensursache genau zu analysieren und beide Strecken zu prüfen.

(gök)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: 5000 Haushalte von Stromausfall betroffen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.