| 00.00 Uhr

Hilden/Haan
Agentur zählt im September weniger Arbeitslose

Hilden/Haan: Agentur zählt im September weniger Arbeitslose
Der Leiter der Arbeitsagentur Mettmann, Marcus Kowalczyk. FOTO: jd-
Hilden/Haan. Nach den Sommerferien gibt es auf dem Arbeitsmarkt eine verstärkte Nachfrage. Quote in Hilden und Haan: 6,1 Prozent.

Die Zahl der Arbeitslosen ist im September weit unter die Marke von 17.000 Personen gesunken. Das teilt die auch für Hilden und Haan zuständige Arbeitsagentur Kreis Mettmann mit. So waren im September im Kreis Mettmann 16.673 Menschen arbeitslos gemeldet; das sind 497 Personen weniger als im Vergleich zum Vormonat. Die Quote liegt bei einem Anteil der Arbeitslosen von 6,5 Prozent - das sind 0,1 Prozent weniger als vor einem Jahr.

Marcus Kowalczyk, Vorsitzender der Agentur für Arbeit Mettmann, fasst zusammen: "Sowohl die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung in unserem Kreis als auch die Arbeitskräftenachfrage sind im Vergleich zum Vorjahr enorm gestiegen." Der Grund: Der September ist traditionell ein günstiger Monat, um einen Einstieg in den Arbeitsmarkt zu finden, da die Geschäfte nach den Sommerferien wieder volle Fahrt aufnehmen und die Unternehmen Fachkräfte suchen. Stärkster Nachfrager nach Arbeitskräften ist der Bereich Produktion und Fertigung.

Auch für Hilden und Haan stellt sich die Lage positiv dar. In beiden Städten ist der Agentur zufolge die Arbeitslosigkeit von August auf September um 65 auf 2821 Personen gesunken. Das waren 40 Betroffene mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote betrug für beide Städte im September 6,1 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich ebenfalls auf 6,1 Prozent. Dabei meldeten sich 622 Personen (neu oder erneut) arbeitslos. Das waren 53 mehr als vor einem Monat. Gleichzeitig beendeten 694 Personen ihre Arbeitslosigkeit (+136). Konkret sind 926 in Haan (Quote: 5,9 Prozent) und 1895 in der Stadt Hilden (Quote: 6,3 Prozent) registriert.

Der Bestand an Arbeitsstellen in Hilden und Haan ist im September um 85 Stellen auf 784 gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 290 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im September 268 neue Arbeitsstellen, 127 mehr als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 1764 gemeldete Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das eine Zunahme von 256 Stellen.

Die Arbeitslosigkeit ist im Rechtskreis SGB III (Agentur für Arbeit Mettmann) im Vergleich zum Vormonat um 28 Personen auf 873 Personen gesunken. Das waren 36 Arbeitslose mehr als im Vorjahr. Die Arbeitslosigkeit ist im Rechtskreis SGB II, für den das Jobcenter ME-aktiv verantwortlich ist - in der Regel sind das Hartz IV-Bezieher - von August auf September um 37 auf 1948 Personen gesunken. Das waren vier Arbeitslose mehr als noch vor einem Jahr.

(arue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden/Haan: Agentur zählt im September weniger Arbeitslose


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.