| 00.00 Uhr

Hilden
Aktion "Hilden wärmt" sucht Mit-Stricker

Hilden. In diesem Jahr soll der Erlös einem Angebot für Kinder im letzten Kindergartenjahr zugute kommen.

Der morgendliche Blick auf das Thermometer lässt es erahnen: Es ist höchste Zeit für einen neuen Start von "Hilden wärmt". Das Stellwerk, das städtische Familienbüro also, hofft wieder auf die tatkräftige Unterstützung der Hildener beim Spenden wärmender Sachen.

Gesucht werden selbst gestrickte oder gehäkelte Wollwaren wie Mützen, Handschuhe oder Schals, die das Stellwerk dann für einen guten Zweck verkaufen kann. Außerdem freut sich das Stellwerk auch über Wollspenden, die die Stricker dann weiterverarbeiten können. In diesem Jahr soll der Erlös einem kulturellen Angebot für Kinder im letzten Kindergartenjahr zu Gute kommen.

Damit die Aktion richtig spannend wird, gibt es eine neue Wette: Der Leiter der Polizeiwache Hilden, Frank Bauernfeind, wettet, dass es das Stellwerk nicht schaffen wird, in diesem Jahr so viele Schalspenden zu erhalten, dass diese sein Gewicht inklusive Dienstkleidung übersteigen. Das Stellwerk wettet dagegen und ruft alle Strickerinnen (und Stricker) auf, die Aktion zu unterstützen. Stricktermine: Jeder, der Stricken lernen möchte oder Spaß am Stricken hat, kann kostenlos teilnehmen im Stellwerk, Mittelstraße 40, Samstag, 21. November, 10 bis 14 Uhr.

Verkaufstermine: Samstag, 21.November, 10 bis 15 Uhr im Stellwerk. Um 11 Uhr ist der Wettermin: Frank Bauernfeind wird vor dem Bürgerhaus aufgewogen; Samstag, 28. November, von 11 bis 18 Uhr und Samstag, 5. Dezember von 10 bis 14 Uhr.

(ilpl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Aktion "Hilden wärmt" sucht Mit-Stricker


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.