| 00.00 Uhr

Hilden
Alte Dame stürzt wegen stürmischer Schülergruppe

Hilden. Schwere Verletzungen erlitt ein 88-jährige Radfahrerin bei einem Sturz auf der Gerresheimer Straße. Der Unfall ereignete sich bereits vorigen Dienstag, wurde aber erst am Samstag angezeigt. Wie die Polizei gestern mitteilte, wollte die alte Dame am 15. Dezember gegen 12.30 Uhr das Gelände der Theresienschule verlassen, als ihr im Ein- und Ausfahrtbereich des Schulgeländes an der Gerresheimer Straße mehrere Gruppen Schülerinnen und Schüler begegneten. Dabei sei es zu einer Kollision mit einem oder zwei Jungen gekommen, deren Gruppe (30 Leute) nach Aussagen der Seniorin an ihr vorbeistürmten. Die 88-Jährige verlor die Kontrolle über ihr Fahrrad und stürzte. Dabei zog sie sich mehrere Verletzungen zu und ihre Sehbrille wurde beschädigt. Schülerinnen einer anderen Gruppe benachrichtigten den Rettungsdienst. Die Jungen dagegen kümmerten sich nicht um die Frau, die mehrere Tage im Krankenhaus behandelt werden musste. Die 12- bis 14-Jährigen, die wohl vom nahen Gymnasium oder der Gesamtschule kamen, nutzten das Gelände der Theresienschule als Abkürzung.

Zwei weitere Unfallfluchten meldete die Polizei gestern. Donnerstag wurde ein an der Gabelung abgestellter weißer Skoda Superb mit Hamburger Kennzeichen links vorne angefahren. Zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen wurde ein brauner Opel Corsa beschädigt, der in Höhe des Hauses Forststraße 8 wahrscheinlich von einem Fahrradfahrer an Motorhaube, Frontscheibe und Beifahrertüre angefahren wurde. Hinweise unter Tel. 02103 898-6410.

(-dts)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Alte Dame stürzt wegen stürmischer Schülergruppe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.