| 00.00 Uhr

Hilden/Haan
Am Donnerstag ist Blitzmarathon

Hilden/Haan. Die Kreispolizei will diesmal Unfallopfer in den Blickpunkt rücken.

Autofahrer aufgepasst: Am Donnerstag startet um 6 Uhr der neunte Blitzmarathon, der bis 22 Uhr dauern wird. Auch diesmal wird sich die Kreispolizeibehörde Mettmann an dieser europaweiten Aktion beteiligen. Im Blickpunkt des Blitzmarathons NRW stehen diesmal die Unfallopfer. Hierbei sollen vor allem die Folgen von Verkehrsunfällen dargestellt und die Verkehrsteilnehmer durch entsprechende Schilderungen emotional berührt werden.

Zur Auswahl der Messstellen wurden diesmal nicht die Bürger befragt. Stattdessen sollten Polizeibeamte ihre Erfahrungen einbringen und Vorschläge zu den Kontrollstellen machen. Die Messstellen sollten in Bezug zu schweren Verkehrsunfällen mit überhöhter Geschwindigkeit stehen.

Im Gedächtnis blieben zwei tödliche Verkehrsunfälle, die sich an der Düsseldorfer Straße in Hilden und an der Abtskücher Straße in Heiligenhaus und ereigneten. Ein 55-jähriger Motorradfahrer und sein 29-jähriger Schwiegersohn wurden am 8. Juni vergangenen Jahres auf der Düsseldorfer Straße in Hilden von einem abbiegenden Pkw erfasst. Der 55-Jährige starb an der Unfallstelle, sein Schwiegersohn wurde mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallermittlungen ergaben, dass die beiden Motorradfahrer zu schnell unterwegs waren.

Interessierte Verkehrsteilnehmer bekommen die Gelegenheit, mit den Beamten des Verkehrsdienstes über die Unfälle zu sprechen. Im Verlauf der Aktion muss auch an weiteren Messpunkten mit Kontrollen gerechnet werden. Hier wird in Hilden kontrolliert: Düsseldorfer Straße, Erikaweg, Furtwänglerstraße. In Haan: Kampstraße, Hülsberger Busch, Kölner Straße.

(kle/cis)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden/Haan: Am Donnerstag ist Blitzmarathon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.