| 00.00 Uhr

Hilden
Amber-Hotelkette investiert eine Million

Hilden: Amber-Hotelkette investiert eine Million
Dagmar Diedrichs zeigt ein Tablet, das Kinder neuerdings nutzen dürfen. Im Hintergrund: Wiebke Runge füllt den neuen Kaffeeautomaten auf. FOTO: Olaf Staschik
Hilden. Die Hotelkette modernisiert ihre Häuser. Es gibt gratis-W-Lan, Kinder-Tablets und Kaffeeautomaten - auch in Hilden. Von Eike Hövermann

Die Amber-Hotelkette mit Zentrale in Hilden nimmt einen Millionenbetrag in die Hand, um ihre Häuser zu modernisieren. Damit wolle man "am Puls der Zeit" bleiben, erklärt Hoteldirektor Holger Lachmann vom Amber Hotel in Hilden an der Schwanenstraße. Daher antworte man nun auf die entsprechenden Trends und verbessere den Service. 995 000 Euro sind für die acht Häuser in Deutschland an Investitionen eingeplant - in Hilden wurden sie bereits umgesetzt.

Kategorien Im Rahmen der Umstellung des Online-Auftritts auf den Hotel-IT-Dienstleister "HotelNetSolutions" wurden die Zimmerkategorien einheitlich in "Bestprice", "Comfort" und "Business" umgestellt. Die Zimmer der höheren Kategorie bieten eine Kaffeestation zur Gratisnutzung und ein zweites Kopfkissen.

Internet Das neue Website-Konzept soll eine bessere Übersichtlichkeit bieten. Onlinebuchungen sind so auf einer einzelnen Seite möglich - die Homepage wurde für den mobilen Zugriff für Endgeräte wie Tablets und Smartphones optimiert. Auch die Onlinebuchung wird durch eine bessere Präsentation erleichtert und ist in eine bedienerfreundliche Buchungsmaschine eingebunden.

Service Um die Kundenfreundlichkeit zu erhöhen setzt das Hotel auf aktuelle Trends. Gratis-W-Lan im gesamten Hotel gehört ebenso dazu wie der neue, für jeden bedienbare Kaffeevollautomat im Gastro-Bereich. "So kann sich jeder Gast zum Frühstück oder zum Brunch seine eigene, bevorzugte Kaffeespezialität aussuchen", erklärt Marketingassistentin Dagmar Diedrichs. Natürlich ohne Aufpreis.

Kinder und Jugendliche Eine weitere Service-Neuerung kommt kleinen und großen Gästen gleichsam zu Gute. Um der Langeweile beim Abendessen vorzubeugen, wurden Tablet-Computer mit kindgerechten Onlinespielen angeschafft. Auch auf Hörbücher könne zugegriffen werden - natürlich mit Kopfhörern. Alle Amber Hotels haben auch das Angebot von Fernsehsendern aufgestockt und bieten nun mindestens 40 Sender an. Darunter befinden sich auch einige internationale Fernsehanstalten, z. B. chinesische.

Nachhaltigkeit Auch der Blick auf die Umwelt liegt im Trend. Daher können Hotelgäste jetzt bei einer Online-Buchung sofort sehen, wie hoch ihr CO2-Verbrauch während des Aufenthalts sein wird. Für den CO2-Ausgleich kann der Kunde einen geringen Aufpreis je nach Art der Buchung zahlen. Mit dem Geld werden dann zertifizierte Klimaschutzprojekte unterstützt. Auch in Sachen Elektromobilität ist das Amber Hotel gut aufgestellt. "Wir haben in unserer Tiefgarage eine Ladestation für Elektroautos installiert", sagt Lachmann.

Vorteile "Der Hildener Standort hat eine super Verkehrsanbindung", weiß Hoteldirektor Lachmann. "Man kommt gut und bequem zum Flughafen und auch die Messen in Düsseldorf und Köln sind schnell erreichbar." So sind vor allem Geschäftsreisende im Hildener Amber Hotel zu finden. Aber auch der Tourismus mache Fortschritte, sagt Lachmann. "Mit der Neanderland Marke könnte viel erreicht werden", dennoch fehle bis dato noch ein richtiges Highlight.

Die Amber Hotels sind eine deutsche Hotelkette, die 1997 gegründet wurde und ihre Zentrale in Hilden bei Düsseldorf hat. Die zurzeit acht Hotels sind im 3-Sterne-Superior und 4-Sterne Bereich angesiedelt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Amber-Hotelkette investiert eine Million


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.