| 00.00 Uhr

Hilden
An der Mühle haben Trödler Konjunktur

Hilden. Der Trödelmarkt an der Gottschalksmühle und das Sommerfest bei Zoo Thomas lockten Besucher. Von Sandra Grünwald

Die Musik spielt und dazu wird getanzt. Die Tanzpaare auf diesem Platz sind allerdings ungewöhnlich, denn hier tanzen die Hunde mit ihren Besitzern und zuweilen auch mit anderen Hunden. Sie schlüpfen zwischen den Beinen durch, springen über drei liegende Artgenossen hinweg oder auf den Rücken ihres Besitzers. Rundum haben sich viele Zuschauer eingefunden, die die tanzenden Hunde bestaunen, einige davon sind selbst mit ihren Vierbeinern unterwegs.

Die Dogdancing-Vorführung wurde vom Show Team der Hundeschule Fairplay gezeigt, das normalerweise bis zu zehn Menschen und zwanzig Hunde stark ist. Auf die Frage, welche Hunderassen dafür geeignet sind, erklärt Susanne Könnecke: "Prinzipiell kann jeder Hund alles schaffen." Es käme darauf an, ihn zu motivieren. "Natürlich muss er einen Grundgehorsam haben." Ohne Gehorsam geht gar nichts, deshalb vertritt Susanne Könnecke auch den Standpunkt: "Gehorsam ist ein Muss, Sport ist ein Kann." Doch nicht nur der Hund lernt bei dem Training dazu. "Die Menschen müssen sich sortieren und disziplinieren", weiß Susanne Könnecke. Die Hundeschule Fairplay präsentierte während des Zoo Thomas-Sommerfestes auf dem Gelände der Gottschalker Mühle ihre tanzenden Hunde. Die Falknerei Bergisch Land dagegen einen Uhu, einen Bussard und einen Weißkopf-Seeadler. "Wir haben vierzig Tiere in unserer Falknerei", erzählt Daniel Drenhaus, die bei regelmäßigen Flugvorführungen gezeigt werden. "Der beliebteste Vogel ist die Schneeeule, der ungewöhnlichste der Riesen-Seeadler", sagt er. Am Stand nebenan konnten Lose gekauft werden für die Tombola der Tiertafel Düsseldorf. Doch nicht nur die Tierfreunde, auch die Freunde des Trödels kamen gestern auf ihre Kosten, denn zahlreiche Stände boten Spiele und Kleidung, Bücher, CDs, Geschirr und vieles mehr. "Ich habe mir einen Pullover gekauft", verrät Elke Samer, "jetzt wo es langsam Herbst wird, passt das." Stolz verrät sie, dass sie den Preis noch um ein paar Euro runtergehandelt hat.

"So macht man das auf dem Trödelmarkt." Elke Samer weiß, wovon sie spricht, immerhin besucht sie so viele Trödelmärkte, wie es ihr möglich ist. "Man kann immer wieder etwas finden", betont sie. "Mal ist es nur eine Kleinigkeit, aber ich habe auch schon richtig tolle Sachen bekommen." Auch Luise Pauls ist begeisterte Trödel-Besucherin. Fast all ihre Bücher besorgt sie sich beim Trödel. "Heute habe ich schon zwei Krimis und einen Fantasy-Roman gefunden", erzählt sie. "Vielleicht finde ich auch noch ein nettes Buch für meine Enkelin", meint sie. "Die ist jetzt fünf Jahre alt." Das dürfte kein Problem sein, denn auf dem Trödel ist die Auswahl groß.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: An der Mühle haben Trödler Konjunktur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.