| 00.00 Uhr

Hilden
Angelika Urban legt alle politischen Ämter nieder

Hilden. Angelika Urban wird vom Fraktionsvorsitz der "Allianz für Hilden" zurücktreten und ebenfalls ihr Ratsmandat zum 31. März zurückgeben. Das teilte Allianz-Chef Claus Munsch gestern mit. Angelika Urban bestätigte gegenüber der RP, sie sehe jetzt die Zeit gekommen, sich "ausschließlich um mich selbst zu kümmern". Sie habe ihre freie Zeit während der vergangenen fast 50 Jahre dem Ehrenamt zur Verfügung gestellt, nun sei es genug. "Wir bedauern ihre Entscheidung, zollen Frau Urban hohen Respekt und sind froh, dass sie uns auch in Zukunft mit Rat und Tat zur Seite stehen wird", so Munsch.

Angelika Urban, 63, ist seit 1999 Mitglied des Hildener Rates, davon die längste Zeit für die CDU. Deren Vorsitz übernahm die Verwaltungsfachangestellte Anfang 2005. Ihren Vorsitz des Bürgervereins Hilden-Ost legte sie damals nieder. Die Wählervereinigung "Allianz für Hilden" wurde im August 2013 gegründet.

(gök)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Angelika Urban legt alle politischen Ämter nieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.