| 00.00 Uhr

Hilden
Applaus für ein besonderes Konzert in St. Jacobus

Hilden. Ein kleines und feines Konzert wurde jetzt in St. Jacobus gegeben. Zugunsten der Hildener Flüchtlingshilfe musizierten Claudia Michel am Klavier und Florian Don-Schauen an der Querflöte. Carlos Reigadas, der Kantor, und Sylvia Hall, Gospelchor-Sängerin und aktiv in der Flüchtlingshilfe, sorgen erfolgreich für musikalische Vernetzung. Darum kam jetzt dieses besondere Konzert zustande. Im Madrigalchor Millrath, den Carlos Reigadas unter anderem auch dirigiert, sind Claudia Michel und Florian Don-Schauen aktive Sänger. Ihre bereits in vielen Konzerten unter Beweis gestellte musikalische Symbiose an Klavier und Querflöte konnten auch in Hilden viele Zuhörer genießen.

Das Besondere der musikalischen Zeitreise war, dass sie in ungewöhnlicher Reihenfolge stattfand, also kam nach Chopin oder Bach eine Ragtime-Musik oder die Popp-Ballade "Feelings". Um Gefühle ging es immer und um Salonmusik. Beschwingt mit Freude am Musizieren unterhielten Michel und Don-Schauen ihr Publikum. Die Fingerfertigkeit der Musiker an Klavier und Flöte war bei den "Variationen über ein schottisches Lied" von Friedrich Kuhlau für die Zuhörer atemberaubend. Die sachkundige gemeinsame Moderation der beiden akademisch ausgebildeten Musiker lieferte zusätzliche Informationen über Komponisten und Kompositionen. Applaus.

(gund)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Applaus für ein besonderes Konzert in St. Jacobus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.