| 00.00 Uhr

Hilden
Ausbildungsbörse lohnt sich für alle

Hilden: Ausbildungsbörse lohnt sich für alle
Sie stehen hinter der Börse (v. links): Jürgen Simon (Wirtschaftsförderung Haan), Michael Kleinbongartz, Hans-Ulrich Peters (Industrieverein), BM Birgit Alkenings, Peter Heinze (Wirtschaftsförderung), BM Christoph Schultz und BM Bettina Warnecke. FOTO: Köhlen
Hilden. Rund 115 Aussteller bieten am 6. Mai 795 Ausbildungsplätze in 150 Berufen. Für jeden Schulabschluss ist etwas dabei. Von Eike Hövermann

Von A wie Altenpfleger bis Z wie Zerspanungsmechaniker bietet die Hildener Ausbildungsbörse in Kooperation mit den Städten Haan und Erkrath am Samstag, 6. Mai, im evangelischen Schulzentrum, Gerresheimer Straße 74, von 9 bis 14.30 Uhr Berufsausbildungen für verschiedenste Interessen und Fähigkeiten - und für alle Schulabschlüsse. Darüber hinaus werben Universitäten und Fachhochschulen für Studiengänge, 22 Arbeitgeber bieten ein duales Studium, die Kombination aus betrieblicher Ausbildung und Studium. Allein etwa 60 der beworbenen Berufe können mit einem Hauptschulabschluss erlernt werden. "Für drei Viertel der Stellen ist ein Realschulabschluss Voraussetzung, etwa 25 Prozent sind allein Abiturienten vorbehalten", teilt Peter Heinze, Wirtschaftsförderer der Stadt Hilden, mit. Das Abitur allein verpflichte ja nicht zum Hochschulstudium, betont die Hildener Bürgermeisterin Birgit Alkenings. "Vielleicht ist auf der Ausbildungsbörse etwas zu finden, das man bisher noch gar nicht auf dem Schirm hatte." Die Palette reicht von technischen und kaufmännischen Berufen, über kreative und handwerkliche, bis hinein in den Gesundheitssektor. Die Internetseite www.ausbildungsboerse-hilden.de gibt einen detaillierten Überblick zu allen Angeboten.

"Damit Fachkräfte künftig in der Region bleiben, müssen wir städteübergreifend an einem Strang ziehen und attraktive Angebote bekannt machen", sagt Alkenings im Hinblick auf die Kooperation mit Haan und Erkrath. Auf diese Weise "wollen wir auch unsere Unternehmen wettbewerbsfähig halten und die Region stärken", bekräftigt Haans Bürgermeisterin Bettina Warnecke. Die teilnehmenden Unternehmen beschränken sich nicht auf die drei ausrichtenden Städte: Aus Haan präsentieren sich 13 Aussteller, 42 haben ihren Sitz in Hilden, 21 in Düsseldorf, jeweils fünf in Köln und Erkrath und die anderen verteilen sich über die ganze Region.

"Wir wollen, auch über beliebte Berufe wie Kfz-Mechatroniker oder Frisörin hinaus, aufzeigen, welche Vielfalt und Alternativen die Ausbildungsbranche zu bieten hat", betont Heinze. Das Angebot richtet sich aber nicht ausschließlich an baldige Schulabgänger. "Wir sprechen Schüler ab der 8. Klasse an", sagt der Wirtschaftsförderer. Denn ab diesem Schuljahr stehen die schulischen Praktika auf dem Programm. Hier kann die Ausbildungsbörse helfen, bisherige Erfahrungen und Wissen, zum Beispiel über den Beruf der Eltern, zu erweitern und Kenntnisse über das schulische Pflichtpraktikum hinaus zu sammeln. "Sogenannte Schnupperpraktikanten werden in Unternehmen immer gerne genommen", sagt Michael Kleinbongartz, Vorsitzender des Hildener Industrievereins. Und auch die Stadtverwaltungen bieten auf diese Weise einen Einblick. Besucher, die gerne im Voraus planen, können schon im Vorfeld bis zu fünf Termine mit Firmen und Institutionen ausmachen. Auch dies ist über die Internetseite der Ausbildungsbörse möglich. Hier gibt es zudem die Möglichkeit, einen zusätzlichen Termin für ein Bewerbungstraining zu vereinbaren. Es empfiehlt sich, seine Bewerbungsunterlagen dabei zu haben. Sind diese auf einem USB-Stick gespeichert, können sie sogar noch vor Ort geändert und angepasst werden. Es werden auch kostenfreie Bewerbungsfotos werden angeboten.

Die Schirmherrschaft übernehmen Birgit Alkenings und der Hildener Industrieverein. An den Kosten von 38.000 Euro beteiligen sich insgesamt elf Sponsoren.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Ausbildungsbörse lohnt sich für alle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.