| 00.00 Uhr

Hilden
Ausstellung informiert am Samstag über Barrierefreiheit

Hilden. 25 Teilnehmer zeigen, welche Hilfsmittel es gibt, damit Menschen mit Handicap barrierefrei leben können: Mobilität und Barrierefreiheit, das sind die Themen der diesjährigen Ausstellung zur Inklusion der Stadt Hilden.

Am 18. November präsentieren sich unter dem Motto "Es ist normal, verschieden zu sein" 25 Aussteller von 10 bis 16 Uhr in der Aula des Helmholtz-Gymnasiums Hilden, Am Holterhöfchen 30. Mit dabei sind unter anderem die Johanniter, die Freizeitgemeinschaft Behinderte und Nichtbehinderte sowie die Mobilitätsmanufaktur Kadomo mit einem umgerüsteten Fahrzeug. Diese drei Aussteller kommen aus Hilden, andere sitzen in der weiteren Umgebung. Außerdem warten auf die Besucher zwei Kurz-Workshops zur "Leichten Sprache" und ein spannendes Vortragsprogramm. Der Seniorenbeirat und Kabarettist Rainer Schmidt sorgen mit ihren Auftritten dafür, dass auch der Humor nicht zu kurz kommt: So verspricht es die Stadt als Veranstalterin.

"Mit der Messe wollen wir Grundlagen vermitteln, Impulse setzen und gute Beispiele inklusiver Arbeit vorstellen", berichtet Marie-Thérèse Barbezat-Rosdeck, Leiterin des Amtes für Soziales, Integration und Wohnen. "Inklusion ist eine Querschnittsaufgabe. Damit sie funktioniert, müssen alle mitmachen." Entsprechend richtet sich das Ausstellungsprogramm sowohl an interessierte Bürger, als auch an Fachkräfte.

Um jeder Person den Zugang zu ermöglichen, pendeln behindertengerechte Shuttlebusse zwischen dem Rathaus und dem Helmholtz-Gymnasium. Anmeldungen für den Service sind per E-Mail unter post@fzg.hilden.de oder telefonisch unter 02103 987930 möglich. Bei der Ausstellung sind Gebärdendolmetscher im Einsatz, außerdem stehen Kopfhörer für Hörgeschädigte zur Verfügung. Darüber hinaus bietet die Nachbarschaftshilfe Hilden einen kleinen Imbiss und Getränke zu fairen Preisen an. Die Nachbarschaftshilfe engagiert sich seit Jahrzehnten für Ältere und Menschen mit Einschränkungen.

Der Eintritt zur Ausstellung ist kostenfrei.

(arue)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Ausstellung informiert am Samstag über Barrierefreiheit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.