| 00.00 Uhr

Hilden
Autos und Angebote locken nach Hilden

Hilden: Autos und Angebote locken nach Hilden
Daniela Hammele und Sohnemann waren in die Innenstadt gekommen, um sich die versammelte Autopalette anzusehen. FOTO: Ralph Matzerath
Hilden. Hildener Autoschau und verkaufsoffener Sonntag lockten tausende Schaulustige und Interessierte in die Innenstadt Von Laura Klesper

Vom PS-starken Sportwagen über die geräumige Familienkutsche bis hin zum zukunftsweisenden Elektroauto gab es am Wochenende zahlreiche Automobile auf der Hildener Innenstadt zu bewundern. Zum 24. Mal hatte die Interessengemeinschaft Hildener Autohäuser die Fahrzeugflotten in die Fußgängerzone rollen lassen. Und einmal mehr entpuppte sich die kleine IAA als Kundenmagnet, die gestern - beim verkaufsoffenen Sonntag - für manchen Fußgängerstau auf der Mittelstraße sorgte.

Stefanie und Stefan Dziewas waren zum Shoppen (sie) und Autoschauen (er) gekommen. FOTO: Matzerath Ralph

Oliver Kamps (43) vom Autohaus Schnitzler steht den Interessierten Frage und Antwort zu den Wagen seiner Flotte. "Natürlich bekommen wir Fragen zu Dieselwagen gestellt, aber insgesamt ist die Nachfrage vorhanden", erzählt Kamps auf die Frage, ob der Diesel-Skandal, der momentan nicht nur den VW-Konzern beschäftigt, auch bei der Hildener Autoschau thematisiert wird.

Daniele Hammele (44) interessiert sich eher am Rande für die Dieselfrage, sondern ist mit ihrem Sohn in die Innenstadt gekommen, um sich gemeinsam die Autos anzuschauen. Besonders angetan hat es ihrem Sohn ein knalloranger Audi TT, in dem der Junge auch einmal Probesitzen darf, wie die Großen. Interesse an einem neuen Wagen besteht allerdings nicht. " Wir sind hier heute mit der Familie, um das schöne Herbstwetter und die Stimmung zu genießen", sagt die 44-jährige Familienmutter, "Aber meine Schwiegermutter hat hier vor einigen Jahren ihren Wagen gekauft, die Autoschau ist in unserer Familie bekannt."

Die Gruppe Spam und viele andere sorgten für musikalische Unterhaltung. FOTO: Matzerath Ralph

So wie alle anderen Fahrzeuge kann der orangene Wagen mit den vielen Pferdestärken von allen Seiten bestaunt und angefasst werden. Eine Hemmschwelle soll nicht bestehen. "Wir als Familienunternehmen sind da ganz vorne dabei und möchten Interessenten die Möglichkeit geben, in lockerem Rahmen Fragen zu stellen" erklärt Isabell Schnitzler-Keller, Inhaberin des Autohauses. Für den Mercedes-Benz-Mitarbeiter Felix Klopotowski (35) stehen neben den mitgebrachten Schauwagen auch die Neuerungen im Mittelpunkt, die der Autohersteller auf der Pariser Autoschau im September präsentieren wird. "Bei uns ist das Thema Plug-In-Hybride ganz groß, das ist auch hier sehr gefragt" erzählt der Autoverkäufer von den Nachfragen die das Autohaus an diesem Wochenende bekommen hat. Aber nicht alleine die Autos stehen an diesem Sonntag im Mittelpunkt, Hilden feiert das gesellige Miteinander. Neben einer Bühne mit Musik und mehreren Aktionsständen zum Thema Mobilität findet sich auch ein kleines Oktoberfest, das mit Münchener Bier und bayrischen Spezialitäten lockt. Auch die Einzelhändler haben sich für den verkaufsoffenen Sonntag gerüstet und locken die zahlreichen Besucher mit Prozenten und anderen lohnenswerten Angeboten wie einem Gläschen Sekt. Daniela Dziewas (43) hat ihr passendes Schnäppchen bereits gefunden, ein Haarschmuck für ihr Oktoberfest-Outfit. "Ich trage eine Lederhose in Metalloptik statt Dirndl, dafür brauchte ich noch das passende Accessoir" sagt die modische Wuppertalerin grinsend, die spontan mit ihrem Mann nach Hilden gekommen ist. "Mein Mann betreibt eine Werkstatt für Lastwagen, der schaut sich die Autos an und ich gehe shoppen". Volker Hillebrand vom Stadtmarketing Hilden ist vollauf zufrieden mit der Kombination von Autoschau, verkaufsoffenem Sonntag und dem sonnigen Frühherbst-Wetter: "Das ist mal wieder wunderbar passend zusammengekommen. Die ganze Stadt ist voll, das Wetter super und die Autos geben einen tollen Anreiz" schwärmt der Verantwortliche über eine Veranstaltung, die in dieser Zusammensetzung einmalig pro Jahr in Hilden ist.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Autos und Angebote locken nach Hilden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.