| 00.00 Uhr

Hilden/Langenfeld
Bademoden-Trends - das sind die Hingucker

Hilden/Langenfeld. Palmenmuster sind "in". Daneben sind knallige Farben wie Pink oder Metallic-Töne wie Silber, Gold und Bronze angesagt. Von T. Virnich und D. Audersch

Wer in diesen Tagen nach Bademode Aussschau hält, der kann die Trends nicht übersehen: Fruchtig frische Sommerfarben wie Pink, Grün oder Orange machen extra gute Laune und sorgen für einen Whow-Effekt. Jetzt ist die Auswahl besonders groß, stöbern lohnt sich also.

Bei Triumph in Hilden (Mittelstraße) und in Langenfeld (Solinger Straße) gibt es die Bikinis zwischen 56 und 100 Euro. Besonders beliebt sind in dieser Saison florale und tropische Muster wie gedruckte Palmen oder exotische Blumen. Die außergewöhnlichen Aufdrucke wirken bei allen Modellen. Ganz egal ob Bandeau, Neckholder oder Sport Bikini.

Bei H&M in Hilden (Mittelstraße 35-37) und in Langenfeld (Solinger Straße 5) gibt es verspielte Bikinis in allen Farben und Formen. Hier ist fast die größte Auswahl zu finden. Die Bikinis sind teilweise verziert mit Glitzersteinen oder Pailetten, Volants, Rüschen und Stickereien. Es gibt sie unifarben oder gemustert. Wer es etwas extravaganter mag, greift zu Leo-Prints und Schlangenmuster. Oberteile gibt's schon ab 4,99 Euro. Gefallen haben vor allem die in der Preisklasse von 14,99 Euro. Höschen gibt's für 12,99 Euro. Bei Intersport Borgmann (Mittelstraße 89-91) in Hilden ist die Auswahl ebenfalls groß. Seine Kundinnen schätzen den Marine-Stil, erzählt Filialleiter Marc Schmidtlein. Streifenmuster in charakterischem Rot, Blau und Weiß verbreiten Sommergefühle. Schmidtlein setzt auf Mix & Match-Modelle: "Das bedeutet, dass die Kunden jedes Oberteil mit einem beliebigen Unterteil kombinieren können. So gibt es keine Probleme mehr mit den Größen." In diesem Jahr tragen Frauen wieder mehr Stoff in der Bademode, knappe Höschen sind out. "Damenshorts werden sehr stark nachgefragt, und das nicht nur von Frauen, die etwas verstecken wollen, sondern auch von schlanken, jungen Mädchen", hat Schmidtlein beobachtet. Ein Bikini kostet bei Intersport Borgmann 30 Euro. Die Badeshorts kosten ebenfalls 30 Euro, und Badeanzüge gibt es zwischen 24 und 99 Euro.

Claudia Freiberger arbeitet bei Hunkemöller in Hilden: "The Sylvie Collection" von Sylvie Meis ist sehr gefragt." Sylvie Meis ist niederländisches Fotomodell und Moderatorin der Sendung "Let's dance". Bekannt wurde sie als ehemalige Ehefrau des Fußballspielers Rafael van der Vaart. Die Bikinis in Dschungel-Farben sind mit Steinchen und Perlen besetzt. Bei Hunkemöller (Mittelstraße) kostet ein Bikini 45 Euro. Eine Beratung gibt es kostenlos dazu, denn die meisten Frauen, so weiß Claudia Freiberger aus Erfahrung, tragen BHs und Bikini-Oberteile in der falschen Größe.

Auch für Männer gibt es in diesem Sommer spezielle Trends in der Bademode - auch wenn es für sie es freilich etwas einfacher als die Damen haben. Einteiler für sommerliches Badevergnügen gibt es unter anderem im Intersport Profimarkt, Solinger Straße 5-11, in der Langenfelder Fußgängerzone. Um am Strand, im Freibad oder am See eine gute Figur zu machen, empfiehlt Verkäuferin Stephanie Sterflinger ähnlich wie bei den Damen knallige Farben und gezielte Akzente. "Bademode läuft derzeit sehr gut", meint die 23-Jährige: "Die Sommerferien stehen vor der Tür - und damit auch der Jahresurlaub." Junge Männer bevorzugen demnach eher lockere und fast knielange Shorts, gerne auch mit karibisch oder tropisch anmutenden Mustern. "Wenn Sie einfarbig sein sollen, dann in möglichst knalligen Töten", sagt die Langenfelderin. Ein knalliges Blau, Grün oder Rot sind dabei durchaus erlaubt - bis hin zu Neonfarben. "Das sieht an einem gut gebräunten Körper gut aus und bietet einen schönen Kontrast." Männer ab 30 kauften eher enge Shorts mit etwas Bein, die auch ein bisschen Oberschenkel bedecken. Von der Optik her sind auch hier Akzente mit knalligen Tönen angesagt - gerne auch mit Schwarz oder anderen dunklen Farben kombiniert. Eher nicht mehr gefragt sei hingegen die "Dreiecks-Badehose", sagt Sterflinger. "Es darf schon ein bisschen länger sein." Marken-Badehosen für Männer kosten zwischen 20 und 40 Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden/Langenfeld: Bademoden-Trends - das sind die Hingucker


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.