| 00.00 Uhr

Hilden
Berger-Ausstellung geht nach einem Jahr zu Ende

Hilden. Nach einem Jahr geht die Ausstellung von Arbeiten der Künstlerin Angela Maria Berger geht zu Ende. Die Werke wurden seit der Eröffnung des Pfarrzentrums Atrium St. Jacobus vor einem Jahr präsentiert. Seitdem geben die Bilder dem Foyer ein anspruchsvolles Ambiente. Zehn Werke hat die Künstlerin speziell für die Räumlichkeiten des Atriums geschaffen. Der Titel "Aufbrüche - Chancen des Neuwerdens" ist von ihr bewusst gewählt worden, denn für sie gehören Aufbrüche zum Leben.

Wer den Bilderzyklus noch einmal im Zusammenhang betrachten und mit der Künstlerin ins Gespräch kommen möchte, hat am Sonntag, 27. August, um 11 Uhr im Atrium Gelegenheit dazu. Angela Maria Berger wird einen Einblick in die inhaltliche Aussage sowie die Technik ihrer Bilder geben. Die Künstlerin (Jahrgang 1965) betreibt seit 2004 die freie Malerei und seit 2013 die intuitive Prozessmalerei. Sie lebt und arbeitet in Langerwehe.

(-dts)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Berger-Ausstellung geht nach einem Jahr zu Ende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.