| 00.00 Uhr

Hilden
Berufskolleg-Schüler besuchen Tschechien

Hilden. Drei Tage lang besichtigten die Jugendlichen verschiedene Betriebe in Nové Misto nad Metují.

Uhren, Elektromotoren, Kosmetik und Weihnachtskugeln - all diese Dinge werden in oder in der Nähe von Nové Mìsto nad Metují hergestellt. 12 Schüler des Berufskollegs haben jetzt drei Tage lang die Partnerstadt Hildens besucht und währenddessen vier Betriebe besichtigt. Dabei haben die 17- bis 18-Jährigen spannende Erfahrungen gesammelt. "Sie haben zum Beispiel verschiedene Produktionsverfahren kennengelernt, Kontakte geknüpft und hinter die Kulissen einer Weihnachtskugelfabrik geblickt", berichtet Catharina Giesler vom Amt für Jugend, Schule und Sport.

Giesler hat die Fahrt zusammen mit Alexandra Donike vom "Europa Büro" des Berufskollegs organisiert. "Die Schüler haben die Schwerpunkte Technik beziehungsweise Wirtschaft gewählt", erklärt Donike. "Für sie ist es wichtig, auch einmal andere Arbeitsweisen kennenzulernen und über den eigenen Tellerrand zu schauen." Ihr Wunsch für die Zukunft: gemeinsame Projekte mit der Berufsschule in Nové Misto. Aber nicht nur den beruflichen Horizont gilt es zu erweitern, sondern auch den kulturellen, findet Catharina Giesler: "Wir haben uns unter anderem die Bunkeranlage Dobrosov und die Schlossanlage in Nové Mìsto angesehen.

" Ein besonderes Highlight sei das barocke Kloster Broumov gewesen. "Die Fahrt war super, da man viele neue Erfahrungen gemacht hat", bestätigt Schüler Julian. Auch Sozialpädagogin Catharina Giesler ist zufrieden: "In einer zunehmend globalisierten Gesellschaft ist es wichtig, soziale Kompetenzen wie Flexibilität und Weltoffenheit zu stärken. Das tut das Amt für Jugend, Schule und Sport der Stadt Hilden zum Beispiel mit Angeboten wie diesem.

"

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Berufskolleg-Schüler besuchen Tschechien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.