| 00.00 Uhr

Hilden
Bessere Förderung für Klimaschutz

Hilden. 3000 Kommunen haben bereits ihre Treibhausemissionen senken können. Von Ilka Platzek

Die Förderung von Klimaschutzmaßnahmen in Kommunen durch die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums wird deutlich ausgeweitet: Die hiesige CDU-Bundestagsabgeordnete Michaela Noll erläutert: "Sie bietet nun noch mehr Handlungsmöglichkeiten für Kommunen. Anträge können ab sofort gestellt werden." Dies sind die wichtigsten Änderungen: Gefördert werden die Sanierung von Außen-, Straßenbeleuchtungs- und Lichtsignalanlagen durch LED-Beleuchtung. Für Klimaschutzinvestitionen in Anlagen und Gebäuden von Kindertagesstätten, Schulen, Jugendfreizeiteinrichtungen, Sportstätten und Schwimmhallen wird ein neuer Förderschwerpunkt mit erhöhten Förderquoten eingeführt.

Die Förderung nachhaltiger Mobilität wird verbessert. Hier profitiert insbesondere der Radverkehr. Für stillgelegte Siedlungsabfalldeponien ist eine höhere maximale Zuwendung möglich. Bei Energiesparmodellen werden Ausgaben für pädagogische Arbeit und geringinvestive Maßnahmen bezuschusst.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Bessere Förderung für Klimaschutz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.