| 14.45 Uhr

Hilden
Betrüger gibt sich als Fernsehtechniker aus

Die Maschen der Trickbetrüger
Die Maschen der Trickbetrüger FOTO: dpa, frg fpt
Hilden. Unter dem Vorwand, den Fernseher eines Seniors reparieren zu wollen, hat sich am Montagnachmittag ein Betrüger Zutritt zu einer Wohnung an der Hoffeldstraße verschafft. Da der 71-Jährige tatsächlich technische Probleme hatte, schöpfte er keinen Verdacht.

Der Senior hatte sogar bereits den Kabelbetreiber alarmiert und gewährte dem Unbekannten Einlass.  Im Wohnzimmer forderte der angebliche Techniker den Rentner auf, die Programme zu wechseln. Dann verabschiedete sich der Unbekannte und erklärte, dass er gegen 16 Uhr noch einmal wiederkommen würde. Auf eine Rückkehr wartete der Rentner jedoch vergeblich, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Stattdessen stellte der 71-Jährige am späten Nachmittag fest, dass sein Portemonnaie verschwunden war.

Hintergrund: Polizei warnt vor Enkeltrick FOTO: Polizei Mettmann

Laut Polizei hatte sich ein ähnlicher Fall an der Furtwänglerstraße ereignet. Auch hier klingelte ein Unbekannter an der Tür einer Seniorin und gab sich als Fernsehtechniker aus. Die 81-Jährige ließ den Unbekannten in ihre Wohnung. Kurz darauf stellte sie den Diebstahl ihrer Handtasche fest.

Der Täter wird auf 40 Jahre geschätzt, ist etwa 1,85 Meter groß, schlank und war mit einer roten Regenjacke bekleidet.

Sachdienliche Hinweise bitte an die 110 oder die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410.

 

(ots)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.