| 00.00 Uhr

Kolumne: Kommentar
Bürger gefährdet

Wenn auch nur ein Beteiligter aus einer beliebigen Behörde wissen würde, was nach der Diagnose "Asbest" sofort zu tun ist - es wäre sicher geschehen. So schieben Stadt, Kreis und Bezirksregierung munter den Schwarzen Peter von einem zum anderen. Zum Unglück für die Anwohner, den Bürger.

Dies ist ein Fall für die übergeordnete Behörde, die Landesregierung. Betroffene sollten sich dort melden. Eine verantwortungsvolle Stadtverwaltung würde dabei helfen.

GÖKÇEN STENZEL

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kolumne: Kommentar: Bürger gefährdet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.