| 00.00 Uhr

Hilden
Bürger-Info: So soll die neue Gestaltungssatzung aussehen

Hilden. Die Gestaltung von Werbeanlagen, Vordächern und Sonnenschutzdächern ist inHilden seit 2013 klar geregelt. Die entsprechende Satzung gilt für die Mittelstraße und einen Teil der Nebenstraßen. Die Stadt will die Satzung auf die Bereiche der Innenstadt ausweiten, für die noch keine Regeln gelten. Das hat der Stadtentwicklungsausschuss im August 2015 beschlossen. Die Verwaltung stellt am Donnerstag, 17. November, ab 18.30 Uhr im Alten Ratssaal des Bürgerhauses (Mittelstraße 40) einen Entwurf vor.

Bürger, Einzelhändler, Gastronomen und Eigentümer sind eingeladen, Fragen zu stellen und Anregungen zu geben. Über das Ergebnis entscheidet anschließend der Stadtrat. Der Satzungsentwurf umfasst das Gebiet zwischen der Berliner Straße im Norden, der Hochdahler Straße und der Gabelung im Osten, dem Kronengarten, dem Warrington-Platz und der Schulstraße im Süden sowie der Benrather Straße im Westen. Grundlage für die Satzung ist das Gestaltungskonzept, das das Architekturbüro Hamann 2015 im Auftrag der Stadt entwickelt hat.

Dieses Instrument ist Teil des Integrierten Handlungskonzeptes für die Innenstadt Hilden. Im Zuge der Ausarbeitung hatten interessierte Personen mehrfach die Möglichkeit sich einzubringen. "Die Gestaltungssatzung Werbeanlagen I hat für die Fußgängerzone bereits gute Dienste geleistet", erklärt Baudezernentin Rita Hoff. Sie setzt dem Wettstreit der Werbeanlagen einen einheitlichen Rahmen. Außerdem wird die Fassadengestaltung aus den verschiedenen Epochen sichtbar.

"Die Satzung ist sozusagen ein 'stilles Instrument' der Stadtgestaltung", führt Hoff aus. Mit der "Gestaltungssatzung Werbeanlagen II" soll nun ein erweiterter Geltungsbereich von festen Regeln profitieren. Infos rund um den Satzungsentwurf und das Gestaltungskonzept gibt es unter "www.hilden.de/projektinnenstadt".

(cis)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Bürger-Info: So soll die neue Gestaltungssatzung aussehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.