| 00.00 Uhr

Tier Der Woche
Catana hat sein Streunerleben satt

Tier Der Woche: Catana hat sein Streunerleben satt
FOTO: Tierheim Hilden
Hilden. Da sag noch einer, so ein Tierheim sei nix für uns Samtpfoten. Mal ehrlich - so prickelnd ist das Streunerleben draußen auch nicht. Fies kalt und nass war es im Februar, als man mich ins Hildener Tierheim brachte.

Und da ich mit meinen neun Jahren kein junger Hüpfer mehr bin und Mäusejagen zu anstrengend ist, hatte ich einen Mordshunger. Für mich coolen Kater ist es jedenfalls hier paradiesisch: feine warme Kuschelplätze, klasse Kratzbäume. Und die Zweibeiner sind nach meinem Geschmack.

Ich liebe es, wenn man mir meinen Pelz sanft streichelt und mir etwas Schönes erzählt. Ja, schmusen könnte ich Tag und Nacht. Wenn meine Leute das Zimmer putzen, hocke ich mich auf das oberste Klettergerüst. Falls es mir dann zu lange dauert, fordere ich die mir zustehende Aufmerksamkeit schon ein. Ich haue denen einfach auf den Kopf. Funktioniert immer. Und dann die immer herrlich vollen Näpfe, wo ich doch so ein richtiges Leckermäulchen bin. Da kann man schon vor Freude in höchsten Tönen schnurren.

Was will man mehr? Na ja, vielleicht einen Menschen ganz für sich und ein bisschen Freigang? Ich bin nämlich gerne beschäftigt und von Haus aus schrecklich neugierig. Als Kater von Welt möchte man ja mitreden können. Übrigens - meine Pflegerin hat da an meinem Bäuchlein eine kleine Stelle entdeckt. Röntgen ist angesagt. Hoffe mal, das ist nix Schlimmes. Besucht mich doch hier im Katzenhaus. ann erzähl ich es euch. Vielleicht zu Ostern? Ich freue mich drauf. nea

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tier Der Woche: Catana hat sein Streunerleben satt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.