| 00.00 Uhr

Calm Down (11)
Das Feuer spricht alle Sinne an und beruhigt

Calm Down (11): Das Feuer spricht alle Sinne an und beruhigt
Richard Jones kennt sich mit Kaminen aus. FOTO: MATZERATH
Hilden. Leuchtendes Feuer spendet nicht nur Licht und Wärme, zusätzlich strahlen die die züngelnden Flammen und knisternden Scheite Gemütlichkeit aus. Vermutlich liegt es in unseren Genen, dass wir nach einem stressigen Arbeitstag instinktiv Schutz und Sicherheit empfinden, wenn wir um eine Feuerstelle versammelt sind.

Das erklärt vermutlich auch unsere dauerhafte Liebe zu offenen Kaminen und Kaminöfen. "Das offene Feuer spricht alle Sinne an, man kann es riechen, hören, sehen", sagt Kaminbauer Richard Jones. Der 37-jährige Engländer ist gelernter Ofen- und Luftheizungsbaumeister und seit Dezember 2012 Inhaber von Home of Fire in Langenfeld. In seinem Ausstellungslokal stehen 25 verschiedene Modelle.

"Der eine schaut primär auf die Optik, der andere sucht die beste wirtschaftliche Lösung", skizziert Jones die unterschiedlichen Ansätze. "Der Trend geht zu Speicheröfen." Das sind Öfen, die über Stunden eine wohlige Wärme abgegeben, auch wenn die Glut heruntergebrannt ist. "Ein Stahlofen würde den Raum sofort überhitzen, und die Wärme ist nicht zu konservieren". Beliebt sind daher Kaminöfen mit großer Speichermasse, etwa mit zusätzlichen Speichersteinen. "Es gibt Objekte mit bis zu 650 Kilogramm Speichermasse", erklärt Jones, getreu seinem Motto "Geht nicht - gibt's nicht". Sein Geschäft geht gut, "trotz der warmen Winter", auch dank der Baukonjunktur; die Kunden kommen aus einem Umkreis von bis zu 100 Kilometern. Im Idealfall verfügt ein Neubau direkt über einen passenden Kaminzug, gegebenenfalls kann ein Kaminofen später über einen außenliegenden Edelstahlkamin angeschlossen werden. Die Preise für Kaminöfen beginnen bei 2.500 Euro. Wichtig ist die Abnahme durch den Schornsteinfeger, der alle drei Jahre eine Brandschau durchführt.

Nicht nur das Heizen verspricht Entspannung, sondern auch die Vorarbeiten können helfen, Stress abzubauen. "Holz muss drei Mal wärmen", schmunzelt Jones. "Beim Fällen, beim Spalten und beim Verheizen". Heizen ist übrigens eher Männersache; Frauen treiben die Anschaffung allerdings voran. mmo

Eine Kolumne zum Herunterfahren: Statt eines "Countdowns" bieten wir täglich eine Kolumne zum "Herunterfahren" mit Tipps für Ruhe und Rituale. Eigentlich sollten die Wochen vor Weihnachten der Entspannung und Erwartung dienen. In Wahrheit geraten sie zu einer stressbeladenen, anstrengenden Zeit. Haben Sie einen Tipp? Mailen Sie an hilden @rheinische-post.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Calm Down (11): Das Feuer spricht alle Sinne an und beruhigt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.