| 00.00 Uhr

Hilden
Das lange Wochenende lacht

Hilden: Das lange Wochenende lacht
FOTO: Miserius Uwe
Hilden. In den nächsten drei Tagen ist in der Region eine Menge los. Wir liefern eine Zusammenstellung.

HERBSTMARKT IN HILDEN (cis) Pflanzen, Blumen und Schönes für Haus und Garten bieten rund 60 Händler heute, morgen und Montag (Tag der deutschen Einheit) jeweils von 11 bis 18 Uhr in der Fußgängerzone Mittelstraße an. Heute lohnt ein Besuch auf dem Wochenmarkt auf dem Nove-Mesto-Platz ganz besonders. Er ist nur ein paar Schritte von der Mittelstraße entfernt. Die Markthändler präsentieren zu Erntedank auf einer herbstlich geschmückten Ausstellungsfläche ihr umfangreiches Angebot. Die ausgestellten Produkte werden der Hildener Tafel gespendet. Am morgigen Sonntag haben Einrichtungshäuser im Gewerbegebiet West (Ellerstraße/Westring) von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Die Wahre Bergische Ritterschaft feiert am 1. und 2. Oktober (jeweils 10 bis 18 Uhr) Erntedank auf Schloss Burg. Während der letzten "Burgbelebung" des Jahres wird gezeigt, wie eines der höchsten Feste im Hochmittelalter gefeiert wurde. Zudem wurde damals "der Zehnt", ein Zehntel der Ernte eingetrieben: die Steuern. Am Sonntag lohnt sich ein Besuch gleich doppelt: Beim Kinder-Märchenfest werden in gemütlicher Kulisse Märchen und Sagen erzählt. Die Erzählungen sind unterteilt in unterschiedliche Altersgruppen von drei bis zwölf Jahren.

Rund um den Marktplatz werden wieder tausende Besucher erwartet, die die Musik von zahlreichen Bands in allen Stilrichtungen hören wollen. Am heutigen Samstag gibt es Programm zwischen 13 und 23 Uhr, am morgigen Sonntag ist von 13 bis 18 Uhr eine Menge los. Heute treten Tanzgruppen des TV Ratingen und die Ratinger Bands "Tension" und "TNT" auf. Auch eine Gruppe junger Rapper stellt ihr Talent unter Beweis. Danach lädt die Band "Das Wunder" zu einer musikalischen Zeitreise durch 40 Jahre deutsche Rock- und Popgeschichte ein. Als Headliner des Festivals beschließen "Shebeen" den Samstagabend.

Das Programm am Sonntag startet mit der Ratinger Trommelgruppe "Tahougan". Es folgen "Moodish" und die "78twins", die mit Pop und vor allem viel Rock das Bühnenprogramm des Ratingen Festivals beenden. Die Straßenkünstler Giovanni Gassenhauer und Martin Freund (auf Stelzen) sorgen für zusätzliche Unterhaltung.

Seit 120 Jahren gibt es den Obstmarkt in Leichlingen. Wegen des Feiertages am Montag läuft die Aktion diesmal sogar vier Tage. In der Balker Aue werden zahlreiche Aussteller, Obst- und Gemüsebauern auf rund 10.000 Quadratmetern ihre Produkte präsentieren. Auch Kinder kommen mit zahlreichen Aktionen und Basteleien auf ihre Kosten. Geöffnet: 9.30 bis 18.30 Uhr - Einlass-Ende: 17.30 Uhr. Eintritt: 3,50 Euro (Erwachsene), Kinder bis 14 Jahre eintrittsfrei. Sonntag von 13 bis 18 Uhr lohnt sich auch ein Abstecher zum verkaufsoffenen Sonntag in Leichlingen.

Im Düsseldorfer Süden wird Erntedank gefeiert. Heute um 14 Uhr wird die Kirmes in Urdenbach eröffnet, ab 20 Uhr steigt die Party im Festzelt am Piels Loch. Der Ochs am Spieß dreht sich wie gewohnt am Sonntag ab 11 Uhr am Josef-Kürten-Platz. Schon um 12 Uhr treffen sich die Gruppen, um sich für den großen Umzug, der um 13 Uhr beginnt, aufzustellen. 43 Gruppen mit rund 1300 Teilnehmern und zahlreiche Kapellen sind beim 84. Umzug durch Urdenbach dabei. Sie ziehen in Tracht und mit Blotschen durchs Dorf. Gleich nach dem Umzug geht es weiter mit dem Schürreskarren-Rennen, bei dem die mehr als 220 Teilnehmer mit üppig verzierten Holzschubkarren und in Blotschen ab der Bökepump um die Wette rennen. Die Sieger werden im Festzelt gekürt, dazu spielt die Kapelle "Rheinland Musikanten". Ab 19 Uhr steigt die Erntedankfestparty mit DJ André und DJ Chris. Der Eintritt kostet 5 Euro (Karten nur an der Abendkasse). Der Blotschenball am Montag ab 11 Uhr im Festzelt rundet das Ernstedankfest ab. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Roland-Brüggen-Band. Der Eintritt kostet 10 Euro (Tageskasse).

(-dts)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Das lange Wochenende lacht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.