| 00.00 Uhr

Haan
Der Ginkgo an der Heiligenstraße bleibt stehen

Enttäuscht zeigt sich Bernd Schmachtenberg: Er hat bemängelt, dass an der Heiligenstraße ein Straßenbaum zu nah an seinem Haus steht - und dessen Wurzeln womöglich das Mauerwerk angreifen. Doch "es hat sich nichts getan, außer einer E-Mail der Stadt, dass alles okay sei und die Wurzeln die Grundmauern nicht angreifen würden", berichtet Schmachtenberg von der Reaktion der Stadt. Obwohl Pflasterarbeiten durchgeführt worden seien, "ging man nicht auf meinen Wunsch ein, eine Probe-Ausgrabung an der Hauswand durchzuführen. Der Baum vor meinem Haus erfreut sich eines starken Wachstums und verschließt die Sicht aus den Fenstern der ersten und zweiten Etage."
(arue)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Der Ginkgo an der Heiligenstraße bleibt stehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.