| 00.00 Uhr

Empfang bei den Stadtwerken in Hilden
Die Kinderprinzen grüßen ihr närrisches Volk

Empfang bei den Stadtwerken in Hilden: Die Kinderprinzen grüßen ihr närrisches Volk
Strahlender Gastgeber: Stadtwerke-Geschäftsführer Hans-Ullrich Schneider (M.) erhielt vom Hildener Kinderprinzenpaar einen Orden. FOTO: Stephan Köhlen
Hilden. Viel zu tun hat der jecke Nachwuchs in diesen Tagen: Niklas und Kira empfingen die Karnevalisten erstmals in den Räumen der Stadtwerke. Von Anastasia Zejneli

Es duftet nach frischen Waffeln. Überall schweben bunte Luftballons. Die Donuts haben einen pinkfarbenen Zuckerguss und die Muffins sind über und über mit bunten Gummibärchen bedeckt. Ganz klar: Es ist Kinderkarneval in der Hildener Stadthalle. Die Narrenakademie hatte gestern kleine und große Jecken zu einer Nachmittagsveranstaltung mit viel Musik und einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm eingeladen. Und natürlich gaben sich auch die Kinder-Tollitäten Prinzessin Kira und Prinz Niklas ein Stelldichein.

Für das Hildener Kinderprinzenpaar strebt die laufende Session ihrem Höhepunkt zu. Begleitet vom Hofstaat, der den närrischen Nachwuchs umsorgt und betreut, nehmen beide zurzeit eine Vielzahl an Terminen wahr. Ein weiterer: Der Kinderprinzenempfang am Samstag. Das Prinzenpaar sowie Hofdame Sonja und Adjutant Jan Luca empfingen zur jecken Zeit um 11.11 Uhr die Hildener Karnevalisten, um sich bei ihnen für die Unterstützung in der laufenden Session zu bedanken.

Erstmals fand der Empfang nicht wie sonst traditionell in der Waldkaserne, sondern in den Räumen der Stadtwerke Hilden statt. "Da wir eng mit dem Hildener Karneval verbunden sind und wir das Kinderprinzenpaar an Altweiber hier sowieso empfangen, war es uns eine Freude, ihnen für diese Veranstaltung die Räume zu überlassen", sagte der Geschäftsleiter der Stadtwerke Hilden Hans-Ullrich Schneider.

Auch der Kinderprinzenführer Philipp Jüntgen freute sich sehr über die neue Zusammenarbeit: "Aufgrund der Sicherheitsauflagen mussten wir einen neuen Veranstaltungsort finden und sind sehr froh darüber, dass das Kinderprinzenpaar die Karnevalisten in den Räumen der Stadtwerke empfangen kann." Jüntgen ist zum zweiten Mal als Kinderprinzenführer an der Seite der Kinder, doch er kann auf seine Erfahrungen als ehemaliger Kinderprinz und als Begleitung in den vorherigen Jahren zurückgreifen. Jedoch sind auch die Kinder selbst erfahrene Karnevalisten: "Ich war letztes Jahr als Adjutant dabei, und es hat mir so großen Spaß gemacht, dass ich beschlossen habe, mich als Kinderprinz anzumelden", erzählt Prinz Niklas. Auch Prinzessin Kira war im letzten Jahr als Hofdame dabei. Für beide stehen noch weitere Termine im Kalender: Besonders freut sich das Kinderprinzenpaar auf seinen Besuch heute bei NRW-Ministerpräsident Armin Laschet - und natürlich auf die letzte Karnevalswoche. Und der elfjährige Leonard, der im vergangenen Jahr Kinderprinz war, ist überzeugt: "Beide sind super nett und machen das dieses Jahr wirklich toll."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Empfang bei den Stadtwerken in Hilden: Die Kinderprinzen grüßen ihr närrisches Volk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.