| 00.00 Uhr

Kolumne Schräger Halt
Döner-Station am Busbahnhof

Kolumne Schräger Halt: Döner-Station am Busbahnhof
FOTO: Petra Czyperek
Hilden. Die Fassade des neu eröffneten Döner-Lokals am Monheimer Busbahnhof ist täuschend echt einem rot-weißen Linienbus nachempfunden. Von So Sieht Er Aus, der Halt

Doch wer dort einsteigt, löst keinen Fahrschein, sondern bestellt stattdessen Pizza, Salat oder Döner und Cola. Ekinci Atasoy hat seinen Imbiss "Döner Station 789" nach der Monheimer Buslinie 789 benannt, mit der seine "Kinder früher täglich zur Schule gefahren sind", wie er schmunzelnd berichtet.

Die BSM-Linie fährt vom Kulturzentrum bis nach Düseldorf-Holthausen und hält natürlich auch am zentralen Busbahnhof in Monheim - direkt gegenüber der Döner-Station. Seine Kinder hatten übrigens die Idee, das vor einer Woche eröffnete Lokal Station 789 zu nennen. Eine Werbeagentur hat die Idee detailgetreu umgesetzt. Geöffnet ist von 11 bis 23 Uhr. 

JEDE STADT IM KREIS METTMANN HAT HALTESTELLEN, HINTER DENEN EINE GESCHICHTE STECKT. IHNEN GEBEN WIR IN DER KOLUMNE RAUM.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kolumne Schräger Halt: Döner-Station am Busbahnhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.