| 00.00 Uhr

Hilden
Donnerstags im Mitmachzirkus Jonglieren lernen

Hilden. "Jonglieren schaltet das Gehirn auf on" - unter diesem Motto lädt der Sportverein Hilden-Ost zusammen mit dem Mitmachzirkus Hilden zu Übungsstunden "wie im Zirkus" ein. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können fliegende Sportgeräte ausprobieren: Jonglierbälle, Tücher und Keulen, Diabolos, Chinesische Teller oder Devilsticks.

Das Angebot wendet sich an alle, die Jonglieren lernen oder ihre Fähigkeiten mit anderen teilen möchten. Angeleitet werden die sportlichen neuen "Jongleure" von Chiara Heyn, Übungsleiterin beim SV-Hilden Ost und Christian Meyn-Schwarze, seit 19 Jahren Leiter des Hildener Mitmachzirkus sowie erfahrenen Jongleuren, die seit vielen Jahren Sachen durch die Luft fliegen lassen. Der "Jongliertreff" für Menschen zwischen 6 und 80 läuft ab Donnerstag, 25. August, immer donnerstags von 18.30 bis 19.45 Uhr in der Sporthalle Kalstert, Frans-Hals-Weg 2. Der Besuch von Schnupperstunden ist kostenlos. Wer regelmäßig jonglieren möchte, wird Mitglied der neuen Abteilung im SV Hilden-Ost. Was versuchsweise im Januar gestartet wurde, wird nun als neue Abteilung "Jonglage & Artistik" fortgeführt, weil das Interesse sehr groß ist. Neben den Jugendlichen und Eltern haben sich einige ältere Menschen gefunden, die ihren Lebenstraum verwirklichen möchten und jetzt richtiges Jonglieren lernen. Die Jüngste ist sechs Jahre alt, die ältesten über 70. Wer durch solche Bewegungen seinen Geist einschalten möchte, der melde sich per Mail an bei Christian Meyn-Schwarze, meynschwarze@t-online.de.

Die neue Abteilung hat jetzt eine eigene Homepage www.hildener-jongleure.jimdo.com. Dort wird auch über die Familientage im Winter informiert.

(arue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Donnerstags im Mitmachzirkus Jonglieren lernen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.