| 00.00 Uhr

Hilden
Drei neue Firmen ziehen nach Hilden

Hilden: Drei neue Firmen ziehen nach Hilden
Dort, wo bis Ende Juni im Itterpark an der Walder Straße (l.) noch die Firma SMS ansässig war, zieht nun die Firma CA Digital aus Mettmann (u.) ein. FOTO: CA Digital, RP-Archivfoto links:Stephan Köhlen
Hilden. CA Digital kommt in den Itterpark, die Firmen ID Ausweissysteme und Coloprint wählen die Giesenheide als Standort. Von Alexandra Rüttgen

Gute Nachrichten für die Stadt: Drei Firmen haben sich dazu entschlossen, ihren Standort nach Hilden zu verlegen. Das berichtet jetzt Wirtschaftsförderer Peter Heinze. Im Gewerbegebiet Kreuz Hilden an der Giesenheide werden sich Anfang 2018 die ID Ausweissysteme GmbH und die Coloprint GmbH niederlassen. Sie belegen dort 2554 Quadratmeter mit einem Neubau. Beide Unternehmen, die derselben Firmengruppe angehören, sind auf Kriminaltechnik spezialisiert. Sie beliefern Polizei und Detekteien zum Beispiel mit Fingerabdruckpulver und Tatort-Beleuchtungssystemen.

"Wir haben ein repräsentatives Gewerbegebiet gesucht, das über eine Anbindung zur Autobahn verfügt und zentral liegt", erklärt Geschäftsführer Carsten Christmann. Als Lieferant sei eine gute Infrastruktur unverzichtbar. Der Neubau biete darüber hinaus Platz für weitere Firmen, die sich dort in modernen Büros einmieten können. Anfang 2018 wollen beide Unternehmen in Hilden ihren Betrieb aufnehmen.

Einen früheren Umzugstermin hat indes schon die Firma CA Digital GmbH aus Mettmann vor Augen. Sie will am 8. September in den Itterpark an der Walder Straße einziehen und damit Flächen belegen, die zuvor die Firma SMS gemietet hatte. Diese ist vor gut einem Monat nach Düsseldorf umgesiedelt.

38 Mitarbeiter ziehen gemeinsam mit ihrem Arbeitgeber von Mettmann nach Hilden um; die Belegschaft soll jedoch in der Itterstadt um weitere zehn Beschäftigte vergrößert werden. "Wir wachsen sehr stark", sagt Marketing-Leiter Michael Ellgoth.

CA Digital ist ein Dienstleister für Kieferorthopäden und erarbeitet anhand der individuellen Patientendaten Behandlungs- und Therapievorschläge beispielsweise für unsichtbare Zahnschienen. Das Wörtchen "Digital" ist deshalb im Firmennamen enthalten, weil der Arzt die Daten via Internet an die Firma weitergibt und diese die Lösungsvorschläge in virtueller Form unterbreitet.

Warum der Umzug? "Wir brauchen eine entsprechende Fläche und eine Daten-Infrastruktur mit Glasfaseranschluss. In Mettmann waren diese Rahmenbedingungen nicht gegeben", so Ellgoth. In Hilden sei es aufgrund der guten Verkehrsanbindung außerdem möglich, "ein viel größeres Einzugsgebiet abzudecken". Das gelte insbesondere für Fachkräfte, die das Unternehmen dringend sucht: "Zahntechniker sind schwer zu finden", bedauert Ellgoth. "Wir werden auch eine Akademie-Praxis in Hilden aufbauen. Damit entsteht hier ein Hotspot für die digitale Kieferorthopädie, der bestimmt viele Zahnärzte nach Hilden lockt", glaubt der Marketingleiter.

Wirtschaftsförderer Peter Heinze zeigt sich zufrieden. Mit CA Digital komme ein Unternehmen, "das in Hilden zum Steueraufkommen und zu Arbeitsplätzen beiträgt". Weitere Anfragen nach Kapazitäten in Hilden laufen, "gerade heute haben sich wieder zwei Firmen gemeldet, die Büro- und Produktionsflächen suchen", erzählt Heinze.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Drei neue Firmen ziehen nach Hilden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.