| 00.00 Uhr

Hilden
Dreijährige bei Unfall schwer verletzt

Hilden. Betrunkener Vater prallte mit seinem Wagen gegen zwei andere Autos.

Schwer verletzt wurde am Dienstagabend ein dreijähriges Mädchen bei einem Unfall, den sein betrunkener Vater am Steuer eines Opels verursachte. Wie die Polizei berichtet, war der 35-Jährige gegen 21.40 Uhr auf der Stockshausstraße unterwegs, als er sich nach eigenen Angaben nach seiner Tochter umdrehte, die hinter ihm im Kindersitz saß. Dabei kam er nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen geparkten Citroen. Der wurde durch den Aufprall auf das Heck eines vor ihm stehenden Dacia geschoben.

Obwohl das Kind dabei schwere Verletzungen erlitt und die drei Autos massiv beschädigt wurden, informierte der 35-Jährige weder Polizei noch Rettung, sondern ging mit dem verletzten Mädchen zu Fuß fort. Zeugen beobachteten das und informierten die Polizei. Die traf den Mann mit dem Kind auf dem Arm in Höhe einer Tankstelle an. Während die Dreijährige ins Krankenhaus gebracht wurde, leitete die Polizei ein Strafverfahren ein und stellte den Führerschein sicher. Der Schaden: rund 32.000 Euro.

(arue)