| 00.00 Uhr

Hilden
Einbrecher dringen in mehrere Wohnungen ein

Hilden. Gleich mehrere Einbrüche meldet die Polizei für das vergangene Wochenende und die Weihnachtsfeiertage in Hilden.

Am Freitag, 18.15Uhr, wurden zwei Zeugen auf den Schein einer Taschenlampe in einem Einfamilienhaus an der Heinrich-Lersch-Straße aufmerksam. Als die akustische Alarmanlage des Wohnhauses auslöste, sahen die Zeugen nur noch, wie zwei maskierte Täter aus dem Küchenfenster des Wohnhauses kletterten und in Richtung Stockshausstraße flüchteten. Die Täter waren zwischen 1,80 und 1,85 Meter groß, schwarz gekleidet und trugen schwarze Sturmhauben. Beide führten einen weißen Stoffbeutel mit sich.

Am Samstag drangen zwischen 15.30 und 22.25 Uhr unbekannte Täter über die aufgehebelte Terrassentüre in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Karnaper Straße ein. Konkrete Angaben zur Beute liegen derzeit noch nicht vor.

An der Furtwänglerstraße hebelten Unbekannte an Heiligabend zwischen 10 und 18.45 Uhr ein Balkonfenster einer Hochparterre-Wohnung auf und stiegen ein. Was aus den durchwühlten Wohnräumen verschwand, kann die Polizei noch nicht sagen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden unter Telefon 02103 898-6410 jederzeit entgegen.

(arue)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Einbrecher dringen in mehrere Wohnungen ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.