| 00.00 Uhr

Hilden/Haan
Einbrecher stehlen Bargeld und einen Reisepass

Hilden/Haan. Vier Einbrüche meldete die Kreispolizei vom Wochenende in Hilden und Haan.

In der Nacht zum Sonntag - zwischen Samstag, 19.30 Uhr, und Sonntag, 11 Uhr - drangen Unbekannte gewaltsam in ein Wohnhaus an der Straße Im Loch in Hilden ein. Sie durchwühlten die Räume und stahlen Bargeld. Bei der Suche nach den Tätern hofft die Polizei auf Hinweise von Zeugen - unter Telefon 02103 898-6410.

In der Stadt Haan gab es über das Wochenende drei Einbrüche. Zwischen Samstag, 19 Uhr, und Sonntag, 14.15 Uhr, öffneten unbekannte Täter mit brachialer Gewalt die Tür einer Wohnung in einem Hochhaus an der Straße "Auf den Schollen". Nach ersten Ermittlungen wurde jedoch nichts entwendet. An der Düsselberger Straße in Haan-Gruiten kam es am Samstag zwischen 4.30 und 20 Uhr zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Wie die Polizei mitteilte, gelangten die Täter durch eine eingeschlagene Scheibe der Terrassentür in die Wohnräume. Die Täter durchsuchten alle Schränke, Schubladen und Regale. Mindestens ein Reisepass sei gestohlen worden, teilte die Polizei mit.

Am Neandertalweg in Gruiten hebelten bislang unbekannte Täter Fenster auf der Rückseite eines Einfamilienhauses auf. Sie stiegen so in das Wohnhaus ein und durchsuchten zwischen Freitag, 11 Uhr, und Samstag, 18 Uhr, die Zimmer. Welche Beute der oder die Einbrecher hier machten, steht noch nicht fest.

Hinweise nimmt die Polizei in Haan unter Telefon 02129 9328-6380 entgegen.

(-dts)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden/Haan: Einbrecher stehlen Bargeld und einen Reisepass


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.