| 00.00 Uhr

Gefüllter Lachs
Eine raffinierte Fischspeise

Hilden. Zutaten 1 kleiner Lachs oder eine große Lachsforelle (ca. 50 cm lang, passt sonst nicht in den Backofen) 1 große Stange Lauch 3 Päckchen Doppelrahm-Frischkäse 1 Bund Dill ca. 350 - 400 g Nordseekrabbenfleisch Salz, Pfeffer, evtl. etwas Sahne Zubereitung

Die äußeren 4 Blätter des Lauches kurz blanchieren. Den restlichen Lauch in feine Ringe schneiden und in einer Pfanne glasig dünsten. Abkühlen lassen. Frischkäse mit Nordseekrabben vermengen, fein gehackten Dill und gedünsteten Lauch hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte die Masse sehr fest sein, etwas Sahne hinzufügen. Frischkäsemasse in den Lachs füllen, mit blanchierten Lauchblättern umwickeln, um ein Auslaufen der Füllung zu verhindern.

Bei 180 Grad (Umluft) ca. 45 Min. backen. Die Füllung eignet sich auch sehr gut als Brotaufstrich oder Dipp.

Als Beilage gibt es: Ofenkartoffeln und Rote Beete Carpaccio

Zutaten dafür Kartoffeln (Drillinge) mit Schale halbieren, mit der Schnittfläche auf ein Backblech legen, mit Öl bepinseln, mit Salz und Pfeffer würzen, mit einem "Hauch" Kräuter der Provence bestreuen. Ca. 20 Min. bevor der Lachs fertig ist, in den Backofen schieben.

Für das Rote Beete Carpaccio einen großen Teller großzügig mit Balsamico-Creme einpinseln, darauf Schnittlauchröllchen streuen.

500 g Rote Beete (gibt's fertig gekocht im Supermarkt) in dünne Scheiben schneiden und kreisförmig überlappend auf dem Teller verteilen.

Einige Rucola- und Radicchioblätter in die Mitte des Tellers geben, darauf 6 - 8 gebratene Jakobsmuscheln und gratinierten Ziegenfrischkäse anrichten. Mit Balsamico-Creme und ein paar Schnitlauchröllchen dekorieren.

ULRIKE SCHÄFER AUS LANGENFELD, DIE DIESES REZEPT EINGEREICHT HAT, GRÜSST UND WÜNSCHT GUTEN APPETIT.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gefüllter Lachs: Eine raffinierte Fischspeise


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.