| 00.00 Uhr

Einsatz - schnell und kompetent

Hilden. Ein- bis zweimal im Jahr üben die Feuerwehren im Kreis den so genannten "Massenanfall von Verletzten". Am Sonntag ist daraus ein Ernstfall geworden: 500 Gäste mussten nach dem Chlorgasalarm das Freizeitbad verlassen. 60 davon haben die elf anwesenden Notärzte untersucht. Neun Patienten kamen in umliegende Krankenhäuser. Um die hohe Zahl an Hilfesuchenden zu versorgen, waren Feuerwehren aus Hilden, Haan, Düsseldorf, Langenfeld, Monheim, Erkrath, Mettmann und Ratingen vor Ort. Das Rote Kreuz schickte ebenfalls aus acht Städten Einsatzteams zum Hildorado. Und trotz der hohen Zahl an Helfern aus ganz unterschiedlichen Standorten klappte der Einsatz reibungslos.

Niemand lief kopf- oder ratlos herum. Alle wussten, was sie zu tun hatten, erledigten ihre Arbeit ruhig und sachorientiert. Binnen kürzester Zeit wurde die komplette Logistik für ein solches Großereignis aufgebaut, inklusive Behandlungs- und Wartezelten, technischer Ausrüstung und Rettungswagen, die wie an einer Perlenkette aufgefädelt geduldig auf ihren Einsatz warteten. Das Üben hat sich gelohnt. Die Wehren im Kreis scheinen gut gerüstet zu sein.

alexandra.ruettgen@rheinische-post.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Einsatz - schnell und kompetent


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.