| 00.00 Uhr

Hilden
Elberfelder Straße: 50 unsichere Bäume fallen

Hilden. Der Landesbetrieb Straßenbau NRW lässt bis Freitag rund 50 Straßenbäume an der Elberfelder Straße (B 228) im Bereich Parkplatz Waldbad und Waldkaserne fällen. Die Robinien seien nicht mehr sicher und müssten deshalb weichen, erläutert Thomas Bohne-Halbach von der zuständigen Straßenmeisterei Velbert: "Alle Bäume sind vorher begutachtet worden. Wir müssen vor der Sturmzeit im Herbst handeln." Für das Fällen wird die Fahrbahn halbseitig gesperrt von 8 bis 17 Uhr. Der Verkehr wird mit einer Baustellenampel geregelt.

Trotzdem erwartet Straßen NRW Verkehrsbehinderungen. Robinien sind beliebte Straßenbäume, weil sie schnell wachsen und auch salzige Böden vertragen. Die Schein-Akazie stammt aus Nordamerika und wurde im 17. Jahrhundert in Europa heimisch. Die Indianer schätzten ihr hartes Holz für den Bogenbau. Probleme: Die Robinie verdrängt bei uns viele einheimische Gehölze und verändert die Zusammensetzung von Wäldern und Artengemeinschaften.

(cis)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Elberfelder Straße: 50 unsichere Bäume fallen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.